Streit auf Kirchweih eskalierte – 39-Jähriger lebensgefährlich verletzt!

MARKT BIBART. (1210) In der Nacht von Samstag (21.10.2023) auf Sonntag (22.10.2023) erlitt ein 39-Jähriger bei einem Streit unter drei Männern auf der Kirchweih in Markt Bibart (Lkrs. Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim) lebensgefährliche Verletzungen. Ein 22-jähriger Tatverdächtiger wurde festgenommen. Die Mordkommission der Ansbacher Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts.Der 39-Jährige geriet im Bereich der Kirchweih in Markt Bibart kurz nach Mitternacht mit zwei ihm bekannten 22-jährigen Männern in Streit. Einer der beiden 22-Jährigen ging im Verlauf der Auseinandersetzung zunächst mit einer Glasflasche auf den Kopf des 39-Jährigen los. Im Anschluss wurden dem Mann mit einem bislang nicht bekannten Gegenstand mehrere Stichverletzungen zugefügt. Die beiden 22-jährigen Tatverdächtigen ergriffen nach diesem Angriff die Flucht.Zeugen, die den Vorfall beobachtet hatten, verständigten umgehend den Notruf. Notarzt und Rettungsdienst führten vor Ort eine medizinische Erstversorgung bei dem schwer verletzten 39-Jährigen durch. Im Anschluss kam er mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus, wo eine Notoperation durchgeführt werden musste.Beamte des Kriminaldauerdienstes Mittelfranken führten am Tatort erste kriminalpolizeiliche Maßnahmen, unter anderem eine Spurensicherung, durch. Noch in der Nacht übernahmen Mordermittler der Ansbacher Kriminalpolizei die weiteren Untersuchungen. In den Morgenstunden gelang es, einen der beiden Tatverdächtigen an seiner Wohnanschrift vorläufig festzunehmen. Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth stellte Haftantrag gegen den 22-Jährigen. Nach dem namentlich bekannten mutmaßlichen Mittäter wird noch gesucht.

 

Polizeipräsidium Mittelfranken