Stuttgart: 90-Jährige wird verfolgt und von wohnsitzlosen Slowaken angegriffen!

Foto by: Screenshot Polizei BW Twitter
Foto by: Screenshot Polizei BW Twitter

Nach einem kurzen Fluchtversuch konnte am Samstag (14.11.2020) um 16.05 Uhr ein 34-jähriger Mann festgenommen werden, der dringend verdächtig ist, eine 90-jährige Frau angegriffen zu haben. Die betagte Dame war zuvor beim Einkaufen in einem Supermarkt an der Grazer Straße, wo der 34-Jährige vermutlich gesehen hatte, dass sie einen größeren Geldbetrag in ihrem Portemonnaie hatte. Der Mann folgte ihr anschließend unbemerkt bis zu deren Wohnhaus an der Linzer Straße. Nachdem die Frau das Haus betreten und die Türe bereits geschlossen hatte, klingelte der mutmaßliche Täter und veranlasste dadurch die Frau, die Haustüre nochmals zu öffnen. Nach einem kurzen Gespräch ergriff er sie an den Armen, stieß sie in den Flur zurück und drückte sie gegen die Wand. Durch die Hilferufe der 90-Jährigen wurde eine Nachbarin aufmerksam und verständigte die Polizei, die den weglaufenden 34-Jährigen noch in Tatortnähe festnehmen konnte. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart wurde der wohnsitzlose Slowake heute einem Richter vorgeführt, der Haftbefehl erließ.

 

Polizeipräsidium Stuttgart

 

Wegen aktueller Zensur folgt mir bitte auf Telegram:

https://t.me/Pressecop24,

https://t.me/ChatPressecop24

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60