Tätlicher Angriff auf Mitarbeiterin des Gemeindevollzugsdienstes der Stadt Konstanz durch zwei Jugendliche!

Bereits am Freitagabend vor einer Woche, 09.12., ist es zu einem tätlichen Angriff auf eine Mitarbeiterin des Gemeindevollzugsdienstes Konstanz durch zwei Jugendliche auf einem Fahrrad an einem mit Ampel geregelten Übergang an der Einmündung der Wiesenstraße auf die Bodanstraße gekommen. Zu diesem Vorfall bittet die Polizei Konstanz nachträglich um Zeugenhinweise.

Die beiden derzeit noch unbekannten Jugendlichen im Alter von etwa 15 bis 17 Jahren befanden sich am Freitagabend, 09.12., gegen 21.20 Uhr, gemeinsam auf einem Fahrrad und überquerten mit diesem ohne Licht und trotz „roter Ampel“ eine Fußgänger- und Radfahrerfurt Ecke Wiesenstraße und Bodanstraße. Daraufhin wollte die in diesem Bereiche gerade anwesende Mitarbeiterin des Gemeindevollzugsdienstes die beiden Jugendlichen, einer auf dem Sitz des Fahrrades, der andere auf dem Gepäckträger, anhalten und auf ihr Fehlverhalten hinweisen. Dem eindeutigen Haltezeichen kamen die Jugendlichen jedoch nicht nach. Ganz im Gegenteil. Der auf dem Sattel sitzende Jugendliche streifte die Mitarbeiterin absichtlich mit dem Rad. Der auf dem Gepäckträger Sitzende schlug mit dem Handrücken heftig gegen die Brust der Mitarbeiterin und beleidigte die Frau mit den Worten „nimm den Arm weg du Fotze“.

Durch die Handlungen wurde die Gemeindevollzugsbedienstete leicht verletzt. Die beiden Jugendlichen flüchteten daraufhin mit dem Rad bis zum Lago Center, warfen dort das Fahrrad beiseite und begaben sich zu Fuß in das Einkaufs-Center. Die beiden etwa 15 – 17-jährigen Jugendlichen sind schlank und etwa 180 bis 185 Zentimeter groß. Sie waren am Tatabend mit dunklen Hoodies beziehungsweise mit dunklen Jacken mit Kapuze bekleidet. Der Jugendliche auf dem Gepäckträger trug zudem eine Wollmütze. Wie sich bei der Überprüfung des von den Jugendlichen abgelegten Fahrrades herausstellte, war dieses am selben Abend von einem Fahrradständer eines Discounters in der Kreuzlinger Straße gestohlen worden.

Hinweise zu den Vorgängen an der Ampelfurt Bodanstraße Ecke Wiesenstraße und zu den beiden beschriebenen Jugendlichen nimmt die Polizei Konstanz (07531 995-0) oder auch der Polizeiposten am Lutherplatz (07531 365999-0) entgegen.

Polizeipräsidium Konstanz