Tausende bei Anti-Israel-Demos in Deutschland – Auch Gegenprotest

Anti-Israel-Demo in Berlin am 15.05.2021, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – In Deutschland sind am Samstag in zahlreichen Städten tausende Menschen auf die Straße gegangen, überwiegend um gegen Israel zu protestieren. Es formierte sich aber auch Gegenprotest. In Frankfurt löste die Polizei eine pro-palästinensische Kundgebung mit 2.500 Teilnehmern auf, weil manche Protestler zuvor Feuerzeuge auf die Einsatzkräfte geworfen haben sollen.

Vor Ort nahe der Hauptwache fanden sich 700 Gegendemonstranten ein, um ihre Solidarität mit Israel zu bekunden. Im Berliner Bezirk Neukölln gab es bei einer Anti-Israel-Demo mit mindestens 3.500 Teilnehmern Ausschreitungen, nachdem die Polizei die Kundgebung wegen Verstoß gegen die Corona-Abstandsregeln aufgelöst hatte. Es wurden Knallkörper gezündet, Steine und Flaschen geworfen. Eine weitere Demo mit rund 2.500 Teilnehmern im Bezirk Kreuzberg verlief hingegen überwiegend friedlich. In Hamburg fanden sich am Altonaer Bahnhof rund 500 Demonstranten ein, um gegen Israel zu protestieren, 20 Gegendemonstranten zeigten sich mit Israel-Fahnen – die Polizei musste für Ruhe sorgen. Auch in Köln wurde eine Anti-Israel-Demo wegen Verstoß gegen das Abstandsgebot aufgelöst, fast 1.000 Teilnehmer waren gekommen.

Foto: Anti-Israel-Demo in Berlin am 15.05.2021, über dts Nachrichtenagentur

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60