Wolgast: Toter am Strand von Lubmin angespült!

 

 

 

Wolgast – Am 29.04.2017, gegen 17:05 Uhr, informierte ein Zeuge die Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg darüber, dass in der Ortschaft Lubmin am Strand zwischen Teufelsstein und Vierower Hafen ein Leichnam angespült wurde. Beim Eintreffen der eingesetzten Polizeivollzugsbeamten des Polizeirevieres Wolgast bestätigte sich der Sachverhalt. Die Beamten stellten dort eine tote männliche Person fest, welche dort angespült wurde. Hinweise auf die Identität der Person konnten vor Ort nicht festgestellt werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Identität und zu den Hintergründen des Todes aufgenommen. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt konnten keine Hinweise für ein Fremdverschulden festgestellt werden.

 

 

 

Werbeanzeigen