Trump und Biden zeigen bei erstem TV-Duell bekannte Schwächen

US-TV-Duell am 29.09.2020, über dts Nachrichtenagentur

Cleveland (dts Nachrichtenagentur) – Im US-Präsidentschaftswahlkampf haben sich der republikanische Amtsinhaber Donald Trump und sein demokratischer Herausforderer Joe Biden am Dienstagabend (Ortszeit) das erste von drei Fernsehduellen geliefert. Themen waren unter anderem die Corona-Pandemie und die Zukunft des US-Gesundheitssystems, aber auch der Streit um die Besetzung des Obersten Gerichtshofs. Beide Kandidaten zeigten ihre bekannten Schwächen: Trump fiel sowohl dem Moderator der Debatte als auch seinem Herausforderer immer wieder ins Wort, Biden versprach sich oft und wirkte von Trumps verbalen Attacken teilweise überfordert.

Trump unterstellte seinem Herausforderer, den Sozialismus einführen zu wollen, Biden kritisierte dem Präsidenten für sein Krisenmanagement. Seit Wochen liegt Biden in den Umfragen relativ deutlich vor Amtsinhaber Trump, Fernsehdebatten haben in der Geschichte von US-Wahlen aber schon oft eine Wende gebracht. Vor der Präsidentschaftswahl am 3. November folgen noch zwei weitere Fernsehduelle zwischen Trump und Biden am 15. und 22. Oktober. Am 7. Oktober gibt es zudem noch ein TV-Duell zwischen dem amtierenden Vizepräsidenten Mike Pence und Bidens "Running Mate" Kamala Harris.

Foto: US-TV-Duell am 29.09.2020, über dts Nachrichtenagentur

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60