Tübingen (TÜ): Reinigungskraft beleidigt und niedergeschlagen von Person im psychischen Ausnahmezustand!

Psychiatry News

Eine 63-jährige Reinigungskraft ist am späten Freitagabend in der Tübinger Innenstadt bei der Stiftskirche verbal angegangen und verletzt worden. Gegen 18.15 Uhr geriet eine Reinigungskraft des öffentlichen Toilettencontainers im Bereich der Stiftskirche mit einem 29-jährigen Passanten in verbale Streitigkeiten. Im Verlauf des Streites schlug der Beschuldigte die Frau unvermittelt mit der Faust ins Gesicht, woraufhin diese zu Boden sank und eine stark blutende Wunde an der Oberlippe erlitt. Der Täter selbst forderte Augenzeugen auf, die Polizei zu alarmieren. Durch die eingesetzten Polizeikräfte konnte der Tatverdächte an der Örtlichkeit angetroffen werden und schien sich in einem psychischen Ausnahmezustand zu befinden. Dieser wurde im Anschluss in eine entsprechende Fachklinik eingewiesen. Die 63-Jährige wurde mit dem Rettungsdienst in ein naheliegendes Krankenhaus verbracht.