Umfrage: Vertrauen in Stabilität des politischen Systems gewachsen

Deutschlandfahne über dem Reichstagsgebäude, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – In der Zeit der Coronakrise ist das Vertrauen der Deutschen in die Stabilität des politischen Systems gewachsen. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA im Auftrag der Zeitschrift "Super Illu". Demnach halten aktuell 61 Prozent aller Deutschen das politische System Deutschlands für "sehr stabil" oder "eher stabil".

Das sind zehn Prozentpunkte mehr als bei einer gleichlautenden Umfrage ein Jahr zuvor. Damals waren nur 51 Prozent aller Befragten dieser Meinung. Entsprechend nahm die Zahl derer, die das politische System für "eher instabil" oder "sehr instabil" halten, stark ab, von 44 Prozent (2019) auf heute 30 Prozent. Befragt wurden 2.067 Personen in ganz Deutschland. Die Befragung fand im Zeitraum vom 18. bis zum 21. September statt. Im vergangenen Jahr waren 1.061 Teilnehmer befragt worden, die Befragung fand hierbei vom 4. bis zum 9. September statt.

Foto: Deutschlandfahne über dem Reichstagsgebäude, über dts Nachrichtenagentur

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60

2 KOMMENTARE

Comments are closed.