UN-Bericht: Eltern blockieren die sexuelle Freiheit für Kinder!

Die Herausforderung für Eltern weltweit besteht darin, dass sie nie von diesem Dokument erfahren und auch nicht verstehen, welche Auswirkungen es auf ihre nationalen Regierungen haben kann, was beträchtlich sein kann.

2. März 2021 ( C-Fam. ) – Ein neuer UN-Bericht über Kinder und Privatsphäre könnte Eltern schockieren, wenn sie jemals davon wüssten. Der von einem „Sonderberichterstatter“ erstellte und vom UN-Menschenrechtsrat veröffentlichte Bericht untersucht die Grenzen des Geschlechts.

In dem Bericht wird behauptet, dass „sexueller Ausdruck“ Teil des „verwobenen Gefüges der Privatsphäre von Kindern“ ist. Der Bericht definiert Kinder als Personen unter 18 Jahren. Vermutlich schließt dies Kinder in Windeln ein.

In dem Bericht heißt es: „Jugendliche müssen in der Lage sein, Entscheidungen über ihr Wohlbefinden und ihren Körper zu treffen und ihre Sexualität im Laufe ihrer Reife sicher und privat zu erkunden, sei es offline oder online.“ In dem Bericht wird jedoch erklärt, dass die Rechte der körperlichen Unversehrtheit und der Autonomie von „Regierungen, Unternehmen, Gesundheitsdienstleistern und anderen Fachleuten, Eltern und Gleichaltrigen“ verletzt werden. Wie werden körperliche Unversehrtheit und Autonomierechte verletzt? Verweigerung der Abtreibung. Erfordernis der elterlichen Erlaubnis für Abtreibung und Empfängnisverhütung. Therapie für unerwünschte sexuelle Reize. Und schlampenbeschämend. Weiterlesen……….

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60