Unter dem Deckmantel des „Klimaschutzes“: Rückkehr des Kommunismus droht!

Die angeblich drohende „Klimakatastrophe“, die vom Polit- und Medienkartell seit Jahren beschworen wird, verfolgt ein ganz anderes Ziel als den fiktiven Klimaschutz, nämlich die Rückkehr zu einem System, dass an den alten Kommunismus erinnert. Und damit vor allem zu mehr staatlicher Kontrolle, zu mehr Einschränkungen des Einzelnen, zu mehr Kollektivierung und zu mehr Regulierung der Märkte. Um diese links-globalistischen Ziele zu erreichen, wird die wissenschaftsfeindliche Mär vom menschengemachten Klimawandel aggressiv propagiert. Doch das wahre Ziel ist die alte Agenda einer internationalen Gleichschaltung.

 

Quelle: Nachrichten AUF1

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60