US-Waffenpaket für die Ukraine enthält 100 KILLER-DROHNEN!

Die Biden-Administration hat 100 Killerdrohnen in ihr gigantisches Waffenpaket für die Ukraine aufgenommen.

Mit Zustimmung des Kongresses hat das Weiße Haus kürzlich ein 800-Millionen-Dollar-Waffenpaket vorgestellt, um die Ukraine in ihrem Krieg mit Russland zu unterstützen. Dieses Paket umfasst 800 Stinger-Boden-Luft-Raketensysteme, 2.000 Javelin-Panzerabwehrraketensysteme, 6.000 AT-4-Rüstungsschutzsysteme, 1.000 weitere leichte Panzerabwehrwaffen und 100 „taktische unbemannte Luftsysteme“. (verbunden: Biden-Regime eskaliert die Konfliktwahrscheinlichkeit mit Russland erheblich nach der Entscheidung, „Switchblade“ Kamikaze-Drohnen in die Ukraine zu schicken.)

Die 100 taktischen Drohnen wurden später als Switchblade-Drohnen bestätigt. Die Switchblades, auch bekannt als „Kamikaze-Drohnen“, „Selbstmorddrohnen“ oder „Selbstmordraketen“, tragen explosive Nutzlasten und sind so konzipiert, dass sie an ihre Ziele geliefert werden, indem sie absichtlich in sie stürzen, daher die Spitznamen.

Die Switchblade, die vom Verteidigungsunternehmen AeroVironment entwickelt wurde, ist in zwei Varianten erhältlich: Switchblade 300 und 600.

Die 300 kann Ziele innerhalb von sechs Meilen treffen und wurde entwickelt, um Gruppen feindlicher Kämpfer, ungeschützte Waffensysteme wie Mörserplätze und Maschinengewehrnester und ungepanzerte Fahrzeuge wie Pickup-Trucks und andere umfunktionierte Zivilfahrzeuge zu treffen.

Der 600 hat eine Reichweite von 25 Meilen und trägt einen „Anti-Rüstungs-Sprengkopf“, was ihn nützlich macht, um schwerere und gepanzerte Militärfahrzeuge zu deaktivieren.

Beide Switchblades sind so konzipiert, dass sie leicht in den Kampf getragen und während laufender Kämpfe aufgestellt werden können. Der 300 wiegt nur 5,5 Pfund, kann in einem Militärrucksack getragen werden und kann in weniger als zwei Minuten aufgestellt und gestartet werden. Der 600 ist mit 120 Pfund viel schwerer – wobei die explosive Nutzlast allein 33 Pfund wiegt – und benötigt möglicherweise mehr als eine Person, um in die Schlacht zu gelangen. Es hat eine Einrichtungs- und Startzeit von weniger als 10 Minuten

 

 

Nach dem Start können die Switchblades von einem Bediener am Boden zu ihren Zielen geleitet werden, der angibt, wohin die Drohne schauen soll, wohin die Kamera zeigen soll und worauf sich die Drohnen konzentrieren sollen.

Beide Switchblades sind so konzipiert, dass sie einige Zeit in der Luft faulenzen können, während sie ein Ziel suchen – die 300 für 15 Minuten und die 600 für 40 Minuten. Wenn die Betreiber, die sie anweisen, sehen, dass sie keine Ziele mehr haben, können sie abgesagt und dann nach dem Aufladen ihrer Batterien wiederhergestellt werden.

 

Amerika schickt immer mehr Ausrüstung in die Ukraine

Laut der stellvertretenden Verteidigungsministerin für internationale Sicherheitsangelegenheiten Celeste Wallander kam der Vorschlag, 100 Switchblade-Drohnen zu senden, auf Anfrage der ukrainischen Regierung.

„Wir haben die Ukrainer gehört und wir nehmen diesen Antrag sehr ernst“, sagte sie in einer Aussage vor dem Ausschuss für Streitkräfte des Repräsentantenhauses.

Vor Wallanders Aussage appellierte der ukrainische Präsident Volodymyr Zelensky an die amerikanischen Gesetzgeber, der Ukraine zusätzliche militärische Ausrüstung zu schicken.

Ein Diplomat, der mit den Besonderheiten der Anfragen der Ukraine vertraut ist, sagte, die Regierung in Kiew habe die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten ausdrücklich gebeten, mehr tragbare Boden-Luft-Raketensysteme wie den amerikanischen Stinger und den britischen Starstreak, mehr Panzerabwehrwaffen wie Javelins, bodengestützte mobile Luftverteidigungssysteme und Kampfdrohnen zu senden.

Berichten zufolge forderte die Ukraine auch Langstrecken-Schiffsabwehrraketen, um sich mit Russlands Schwarzmeerflotte, „handelsüblicher“ elektronischer Kriegsführungsausrüstung, Satellitennavigationssystemen und Kommunikationssklemmausrüstung zu befassen. Die Ukraine wiederholte auch ihre Forderung an die USA und ihre Verbündeten, eine Flugverbotszone einzurichten, um zu verhindern, dass russische Drohnen und Jets ukrainische Städte und militärische Ziele bombardieren.

„Ich denke, das ist wahrscheinlich immer noch ein Nicht-Starter“, sagte der republikanische Senator. Shelley Moore Capito aus West Virginia. „Das bedeutet nicht, dass wir die Menge [der gesendeten Vorräte] nicht erhöhen, mehr mit Ausrüstung und Drohnen und anderen Dingen tun können, die genauso hilfreich wären.“

Die USA drängen auch ihre Verbündeten in Osteuropa, mehr Luftverteidigungssysteme in die Ukraine zu schicken, einschließlich in Russland hergestellter Boden-Luft-Raketensysteme wie die SA-8 und die S-300. Erstere können feindliche Flugzeuge abfangen, während letztere sowohl Flugzeuge als auch feindliche Marschflugkörper abfangen können.

Erfahren Sie mehr über die Waffen, die in die Ukraine geschickt werden, unter MilitaryTechnology.news.

Sehen Sie sich diesen Clip von InfoWars an, während Alex Jones auf die Nachrichten über die Selbstmorddrohnen reagiert, die in die Ukraine geschickt werden.

 

 

Dieses Video stammt vom InfoWars-Kanal auf Brighteon.com.

Weitere verwandte Geschichten:

RUSSLAND auf dem Marsch: Bürgermeister der ukrainischen Großstadt befahl den Bewohnern die Evakuierung, da Moskaus Streitkräfte sie vollständig übernehmen.

Biden genehmigt Milliarden für die Verteidigung der ukrainischen Grenzen, weigert sich aber, den Bau der Grenzmauer für Amerika abzuschließen.

Die Bewertung prognostiziert das „Albtraumszenario“ des atomgetriebenen Dritten Weltkriegs über das steigende Potenzial für operative Fehlkalkulationen in Bezug auf die Ukraine.

Ein „Todesverbrechen“: Ausländische Freiwillige, denen von der ukrainischen Regierung gesagt wird, dass sie nicht gehen dürfen, bis der Krieg mit Russland vorbei ist.

Putin legt seine Forderungen nach Frieden mit der Ukraine im Gespräch mit dem türkischen Präsidenten dar, aber eine Einigung ist noch lange nicht erreicht.

Zu den Quellen gehören:

CNBC.com

Politico.com

PopSci.com

Brighteon.com