Versuchtes Tötungsdelikt durch Jugendgruppe mit Messer an einem 16-jährigen in Dortmund-Aplerbeck!

Dortmund (ots)

 

Lfd. Nr.: 1099

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und Polizei Dortmund nach versuchtem Tötungsdelikt in Dortmund-Aplerbeck

Am Mittwoch (15. November 2023) verfolgte eine Gruppe von männlichen Jugendlichen einen 16-Jährigen aus Dortmund von der End-Haltestelle der U47 im Ortskern Dortmund-Aplerbeck stadtauswärts bis zu einem Parkplatz in der Marsbruchstraße. Dort verletzte der 16-Jährige ersten Erkenntnissen zufolge gegen 13:40 Uhr eine Person aus der Gruppe mit einem Messer. Der Jugendliche, ebenfalls im Alter von 16 Jahren und aus Dortmund, erlitt eine lebensgefährliche Verletzung im Bauchbereich.

Im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen konnte der Tatverdächtige ermittelt und vorläufig festgenommen werden. Inzwischen wurde er aus dem Polizeigewahrsam entlassen, da eine Notwehrhandlung nicht auszuschließen ist.

Eine Mordkommission der Polizei Dortmund wurde eingesetzt. Die Polizei sucht Zeuginnen und Zeugen, die weitere Angaben zu dem Sachverhalt machen können. Hinweise melden Sie bitte der Kriminalwache der Polizei Dortmund unter der Telefonnummer: 0231/132-7441.

 

Polizei und Staatsanwaltschaft Dortmund