Viele Menschen, die vollständig gegen Covid geimpft sind, werden jetzt BLIND!

Wir haben von den zahlreichen Fällen von Herzmuskel- und Herzbeutelentzündungen nach der Injektion gehört, sowie von Empfängern, die auch nach der Impfung wiederholt „positiv“ auf das Virus getestet wurden. Aber es gibt noch eine weitere besorgniserregende Nebenwirkung, die bei den „vollständig Geimpften“ gegen das Wuhan-Coronavirus (COVID-19) auftritt und selten erwähnt wird: Erblindung.

Jüngste Daten aus dem Vereinigten Königreich deuten darauf hin, dass eine wachsende Zahl von vollständig geimpften Personen ihr Augenlicht verliert. Das System der Gelben Karten der MHRA (Medicines and Healthcare products Regulatory Agency) zeigt derzeit 163 Fälle von völliger Erblindung bei Personen, die sich mit der Pfizer-BioNTech-Nadel gestochen haben, sowie weitere sechs Fälle von zentralem Sehverlust und vier Fälle von plötzlichem Sehverlust.

Einundzwanzig Personen leiden Berichten zufolge jetzt auch an „vorübergehender Erblindung“, die speziell durch die Pfizer-Injektion verursacht wurde. Bei dieser unerwünschten Reaktion kommt es zu Sehstörungen oder zum Verlust des Sehvermögens auf einem Auge für einige Sekunden oder sogar Minuten.

Weitere 20 Personen sollen darüber hinaus an einer Reaktion namens „unilaterale Blindheit“ gelitten haben, bei der eine Person auf nur einem Auge erblindet oder verschwommen sieht (Related: Roman Abramowitsch erlitt kürzlich eine vorübergehende Erblindung, als er versuchte, Friedensgespräche zwischen Russland und der Ukraine zu vermitteln; war er kürzlich geimpft worden?)

„Insgesamt wurden bis zum 6. April 2022 8.016 Augenerkrankungen als unerwünschte Reaktionen auf die Impfung von Pfizer gemeldet“, berichtet das Daily Exposé.

Ist es das wert, möglicherweise blind zu werden, nur um sich vor einer Erkältung „geschützt“ zu fühlen?

Die Injektion von AstraZeneca, eine der derzeit in Großbritannien erhältlichen COVID-Impfungen, wird ebenfalls mit Fällen von Erblindung in Verbindung gebracht.

Brighteon.TV
Bis zum 6. April gingen bei der MHRA 324 Berichte über Erblindung, drei Berichte über Verlust des zentralen Sehvermögens, fünf Berichte über plötzlichen Sehverlust und 29 Berichte über vorübergehende Erblindung unter 14 895 Augenerkrankungen ein, die alle speziell mit der AstraZeneca-Spritze in Verbindung stehen.

Auch Moderna wird im Vereinigten Königreich verabreicht, wenn auch in wesentlich geringerem Umfang als bei den oben genannten Unternehmen. Dennoch sind viele Menschen, die die Moderna-Nadel einnehmen, inzwischen ebenfalls blind.

Die MHRA zeigt, dass im Zusammenhang mit der Moderna-Injektion 34 Fälle von Blindheit und 56 Fälle von Sehbehinderung gemeldet wurden. Insgesamt wurden 1.519 Augenerkrankungen als unerwünschte Reaktionen auf die Moderna-Spritze gemeldet.

„Einschließlich der Nebenwirkungen, bei denen die Marke des Impfstoffs nicht angegeben wurde, wurden insgesamt 24.516 Augenerkrankungen als Nebenwirkungen der Covid-19-Injektionen gemeldet, von denen 525 zur völligen Erblindung führten“, berichtet das Exposé.

„Faktenprüfer“ an der Seite von Behörden haben sich bemüht, diese Daten unter den Teppich zu kehren und sie als unzuverlässig zu bezeichnen. Ihre Argumentation lautet: ‚Nur weil jemand ein Ereignis nach der Impfung meldet, bedeutet das nicht unbedingt, dass es auf den Impfstoff zurückzuführen ist.'“

Eine Person, die sich Louis nennt, dokumentierte auf Twitter die Geschichte seiner Frau, die in den Wochen und Monaten nach der Impfung durch AstraZeneca auf dem linken Auge vollständig und auf dem rechten Auge zu 30 bis 60 Prozent erblindet war.

Der Neurologe, der die Frau behandelte, warnte sie davor, die zweite Dosis der Impfung zu erhalten.

„Wie Sie sehen, ist das Elend, das die Faktenprüfer als ’nicht unbedingt die Schuld des Impfstoffs‘ abtun, für die Menschen, die darüber berichten, sehr real“, so das Exposé weiter.

„Aber warum lassen die COVID-Impfstoffe die Menschen erblinden?“

Die Antwort könnte damit zu tun haben, dass COVID-Impfstoffe auch schwere Herz-Kreislauf-Probleme, einschließlich Schlaganfall, verursachen. Der Verlust des Sehvermögens geht häufig mit einem Schlaganfall einher, so dass das Ganze langsam einen Sinn ergibt.

Die neuesten Nachrichten über die Schäden durch den COVID-19-„Impfstoff“ finden Sie unter ChemicalViolence.com.

Weitere Quellen sind:

DailyExpose.uk

NaturalNews.de

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60