Von der Leyen soll am 18. März mit Ministerpräsidenten beraten

Ursula von der Leyen, über dts Nachrichtenagentur

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) – EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und die Ministerpräsidentin sollen am 18. März ein Gespräch über die Bekämpfung der Corona-Pandemie führen. Das geht aus einem Papier der Konferenz der Chefs der Staatskanzleien der Länder vom Donnerstag hervor, über das die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" berichten. In einem "vorläufigen Ergebnis-Protokoll" zur Vorbereitung des Gesprächs heißt es, die Bundesländer regten den Aufbau eines Förderprogramms zur Herstellung von medizinischen Gütern wie Arzneimitteln, Impf- und Wirkstoffen sowie Medizinprodukten zur Pandemiebekämpfung in der EU an.

Ein solches Programm könne dazu beitragen, dass die EU künftig als Gesundheitsstandort gestärkt und unabhängiger von Versorgungsengpässen und Preissteigerungen werden könne.

Foto: Ursula von der Leyen, über dts Nachrichtenagentur

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60