WHISTLEBLOWER: Ärzte daran gehindert, COVID mit Hydroxychloroquin, Ivermectin zu behandeln, „viele Menschen werden sterben“!

Ärzten in den USA droht der Verlust ihrer Karriere, weil sie Alternativen zur Behandlung von COVID-19 wie Hydroxychloroquin und Ivermectin verwenden, sagte ein Arzt, der zum Whistleblower wurde, gegenüber Radiomoderator Stew Peters.

(Artikel von Andrew White von NationalFile.com neu veröffentlicht )

Ärzten, die COVID-19 mit Ivermectin und Hydroxychloroquin behandeln, droht Berichten zufolge der Verlust ihrer Karriere, da das Biden-Regime in den USA auf Massenimpfungen drängt, so ein Whistleblower, der mit Stew Peters sprach.

Peters beherbergte einen Arzt namens „Steve“, dessen vollständiger Name absichtlich verborgen bleibt, um sich vor Strafen zu schützen, weil er sich gegen die medizinische Tyrannei ausspricht. Der Arzt stellte den Zuschauern eine Kopie eines Briefes zur Verfügung, der „Ärzten unmissverständlich mit dem Verlust ihrer Karriere droht, wenn sie bestimmte COVID-Behandlungen empfehlen sollten“.

„Sie haben gesagt, dass die Verbreitung von Fehlinformationen oder Desinformationen ein Grund für die Aussetzung oder den Widerruf ihrer ärztlichen Zulassung ist“, sagte der Steve. „Besonders vage zu sein hilft niemandem. Aber es lässt ihnen viel Spielraum, wie sie entscheiden wollen, ob Sie die Pflege im Rahmen ihrer vermeintlichen Richtlinien leisten. Natürlich werden sie sich immer ändern.“

Lesen Sie mehr unter:  NationalFile.com  und MedicalFascism.news .

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60