#Wiesbaden: 18-Jähriger bei #Auseinandersetzung mit #Messer schwer verletzt!

(pl)Ein 18-jähriger Mann ist in der Nacht zum Samstag bei einer Auseinandersetzung in der Wiesbadener Langgasse im Bereich der Waffenverbotszone mit einem Messer verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen waren gegen 01.40 Uhr im Bereich der Kaiser-Friedrich-Therme zwei Personengruppen zunächst in verbale Streitigkeiten geraten, welche schließlich in eine handfeste Auseinandersetzung ausuferten. Im Verlauf der Auseinandersetzung wurde der 18-Jährige durch einen bislang noch unbekannten Angreifer durch einen Stich mit einem Messer schwer verletzt und musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Die Gruppe, mit welcher der Verletzte und dessen Begleiter aneinandergeraten waren, konnte von den verständigten Polizisten nicht mehr vor Ort angetroffen werden. Es soll sich um fünf junge Personen, darunter zwei Frauen und drei Männer, gehandelt haben. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen der gefährlichen Körperverletzung aufgenommen und bittet mögliche Zeugen der Auseinandersetzung sowie Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer (0611) 345-0 zu melden.

 

Polizeipräsidium Westhessen

1 KOMMENTAR

Comments are closed.