Wiesbaden: Auseinandersetzung zwischen größeren Personengruppen im Wettbüro!

 

 

(He)Gestern Abend kam es vor einem Wettbüro in der Bleichstraße zu Streitereien zwischen mehreren Personen, in deren Folge starke Polizeikräfte eingesetzt wurden, um die Begehung von Straftaten zu verhindern. Auslöser des Konfliktes war augenscheinlich, dass zunächst ein 39 Jähriger innerhalb des Wettbüros von mehreren Personen geschlagen worden sein soll. Der 39-Jährige konnte dann die Räumlichkeiten verlassen, ging dann jedoch seinerseits mit einer Eisenstange bewaffnet auf die Kontrahenten los. Hieraus entwickelten sich die Reibereien und jede der Parteien sammelte immer mehr Anhänger um sich. Um Schlimmeres zu verhindern waren zwischenzeitlich bis zu zehn Polizeistreifen im Einsatz. Die Streithähne wurden getrennt und verhindert, dass eine Gruppe gewaltsam in das Wettbüro eindringt. Es wurden mehrere Strafanzeigen gefertigt. Das 1. Polizeirevier hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

 

 

[affilinet_performance_ad size=728×90]

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60