#Wiesbaden: „Mann trägt #Schreckschusswaffe offen zur Schau“!

Am späten Nachmittag melden Zeugen der Polizei eine männliche Person mit einer Schusswafffe am Gürtelholster, wie diese gerade in die S-Bahn einsteigen wollte. Durch das gute Zusammenspiel von Polizei und Deutscher Bahn konnte die Person vor dem Hauptbahnhof durch Spezialisierte Einsatzkräfte der Polizei festgenommen werden. Der 23-jährige Mann aus Frankfurt a.M. war sichtlich überrascht über die Festnahme, da es sich nach seinen Angaben doch „nur“ um eine Schreckschusswaffe gehandelt habe und er in Besitz eines „Kleinen Waffenscheins“ sei. Der Mann wurde zum 1. Polizeirevier verbracht. Die Schreckschusswaffe und der „Kleine Waffenschein“ wurden sichergestellt. Nun wird die Waffenbehörde in Frankfurt prüfen müssen, ob der 23-Jährige wirklich geeignet ist, eine Schusswaffe zu besitzen und diese zur Schau in der Öffentlichkeit zu tragen.

 

Polizeipräsidium Westhessen

Werbeanzeigen