Witz der Woche von Grünen-Fraktionschef Hofreiter: Wir wollen regieren!

Vor Bundesdelegiertenkonferenz „Geschlossenheit“ betont – „Wir sind so gut aufgestellt wie nie“

Osnabrück. Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat vor Beginn der Bundesdelegiertenkonferenz in Bielefeld den Regierungsanspruch seiner Partei unterstrichen. „Angesichts der zermürbenden Großen Koalition ist klar: Wir wollen regieren, weil es dringend nötig ist, dass wir regieren. Und das merken die Leute“, sagte Hofreiter der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Diese Zustimmung, die sich in gute Umfragewerten spiegele, gebe den Grünen „die nötige Kraft für die neue Rolle, die wir haben“. Der Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion betonte: „Wir sind aktuell die einzige demokratische Partei, die noch in der Lage ist, Orientierung zu geben.“ Hofreiter erklärte: „Vor uns liegt eine entscheidende Zeit.“ Es gehe um nicht weniger als um die Rettung der natürlichen Lebensgrundlagen, um den gesellschaftlichen Zusammenhalt, um den Erhalt demokratischer Werte und um ein gefestigtes gemeinsames Europa. Die „Stärke“ der Grünen sei deren Geschlossenheit. „Wir sind so gut aufgestellt wie nie, die Zusammenarbeit zwischen Fraktion, Partei und den Ländern ist ausgezeichnet“, erklärte Hofreiter. Das Thema „bezahlbares Wohnen“ werde auf der Bundesdelegiertenkonferenz eine zentrale Rolle spielen. „Leider haben SPD und Union das total verschlafen“, kritisierte Hofreiter.

 

Neue Osnabrücker Zeitung