Wurde Omicron von Wissenschaftler als sich selbst ausbreitendes Gegenmittel entwickelt, um die Covid-Pandemie zu beenden?

Aufgrund der Eigenschaften von Omicron und der Art und Weise, wie es hohe Transmissivität mit sehr niedrigen Sterblichkeits- und Krankenhausaufenthaltsraten kombinierte, wächst Spekulationen, dass Omicron in einem Labor von „White Hat“Wissenschaftlern entwickelt worden sein könnte, die es als sich selbst ausbreitendes Gegenmittel gegen die Covid-Pandemie veröffentlicht haben.

Da Omicron Berichten zufolge viel effizienter bei der Ausbreitung ist – aber anscheinend nicht gefährlicher als eine Erkältung – fegt es über die Bevölkerung und verdrängt Delta und andere Stämme, die eine viel höhere Gefahr für die Menschheit darstellten.

Wichtig ist, dass eine Omikron-Infektion eine natürliche Immunantwort hervorrufen scheint, die Menschen vor allen anderen Stämmen schützt, was bedeutet, dass eine einfache Omicron-Exposition und -Infektion Covid-Impfstoffe obsolet macht und eine natürliche Immunität aufbaut, um Delta und anderen Stämmen zu widerstehen.

Mit anderen Worten, es beendet sowohl die Pandemie als auch die Impfstoffrechtfertigung auf einmal.

Im Wesentlichen funktioniert Omicron als eine Art sich selbst ausbreitender Impfstoff – oder Gegenmittel -, der eine breite Immunität schafft und die Covid-Plandemie einstellt. Die einzige wirkliche Debatte ist, ob der Omicron-Stamm absichtlich von einem Team entwickelt und freigegeben wurde, das versucht, die Menschheit zu retten.

Die sich selbst replizierende Impfstofftechnologie ist seit vielen Jahren im Besitz von DARPA

Die Technologie der „selbstreplizierenden Impfstoffe“ ist gut dokumentiert und bekanntermaßen im Besitz von DARPA zu sein, derselben Gruppe, die einen Finanzierungsantrag der EcoHealth Alliance zur Finanzierung der aerosolisierten Freisetzung toxischer Nanopartikel-Spike-Proteine in Fledermaushöhlen in China abgelehnt hat. Aus welchem Grund auch immer, DARPA erkannte die Gefahr einer wilden Freisetzung von SARS-CoV-2 und entschied, dass ein solches Experiment eine zu große Bedrohung für die Menschheit darstellen würde.

Wie wir seitdem gelernt haben, ist die wahre Bedrohung für die Menschheit nicht „Covid“ selbst, sondern Covid-Impfstoffe. Die Impfstoffe enthalten die Spike-Protein-Biowaffe (oder die Anweisungen für den Körper, diese toxischen Nanopartikel herzustellen), und daher ist die fortgesetzte Injektion von Menschen mit Impfstoffen die wahre Bedrohung für die Menschheit.

Covid-Impfstoffe werden aufgrund der Erzählung vorangetrieben, dass Covid Menschen in Notaufnahmen schickt und Menschen mit unterdrücktem Immunsystem tötet. Daher wäre es eine bedeutende Errungenschaft, die den Kabalen krimineller Impfstoffschieber – Big Tech, Big Media, Big Pharma und Big Government – zu verweigern, die Hunderte von Millionen Menschenleben (oder sogar Milliarden, siehe diese Analyse) retten könnte, wenn der Impfstoffholokaust gestoppt werden kann.

Mit anderen Worten, Omicron könnte am Ende genau das sein, was die Plandemie beendet und die Menschheit vor völliger Vernichtung rettet.

Neue Beweise für den Ursprung der Maus von Omicron

Diese wissenschaftliche Studie, die im Journal of Genetics & Genomics veröffentlicht wurde, enthüllt neue Beweise für die Mausursprung von Omicron. Es trägt den Titel „Beweise für einen Mausursprung der SARS-CoV-2-Omikron-Variante“ und wurde am 24. Dezember 2021 veröffentlicht. Es ist in der PubMed Central-Datenbank der National Library of Medicine indiziert.

Die Studie weist auf die Möglichkeit hin (vielleicht sogar eine Wahrscheinlichkeit), dass Omicron von Mäusen stammt. Wenn ja, ist der wahrscheinlichste Ort, an dem die 45 Mutationen erreicht wurden, ein mit Mäusen gefülltes Labor.

Wie die Studie aus dem Abstract heißt: „Das molekulare Spektrum der Mutationen (d.h. die relative Häufigkeit der 12 Arten von Basesubstitutionen), das der Vorläufer von Omicron erworben hat, unterschied sich signifikant vom Spektrum für Viren, die sich bei menschlichen Patienten entwickelten, aber den Spektren ähnelten, die mit der Virusentwicklung in einer zellulären Umgebung der Maus verbunden sind.“

Die Studie scheint auch auf die Bemühungen hinzuweisen, die Wirtsentwicklung des Virus durch absichtliche Auswahl von Wirtsanpassungen schnell zu beschleunigen, was bedeutet, dass Wissenschaftler, die das Experiment durchgeführt haben, absichtlich Mäuse mit sehr leichten Symptomen, aber hoher Transmissivität ausgewählt hätten. Aus der Studie:

Wir fanden heraus, dass die Omicron-Spike-Proteinsequenz einer stärkeren positiven Selektion unterzogen wurde als die aller gemeldeten SARS-CoV-2-Varianten, von denen bekannt ist, dass sie sich bei menschlichen Wirten dauerhaft entwickeln…

Diese Beobachtungen bestehen vollständig aus einem „White Hat Lab“, das eine Operation zur Herstellung von Omicron als sich selbst ausbreitendes „Antidot“ durchführt. Dies ist kein absoluter Beweis dafür, dass dies stattgefunden hat, aber es sind Beweise, die mit der Theorie übereinstimmen. Es sind mehr Beweise erforderlich, um sicher zu wissen.

Kampf gegen Biowaffen

Wenn diese Theorie wahr ist, dann geraten die Bürger der Welt im Kreuzfeuer eines globalen Biowaffenkampfes, bei dem konkurrierende Labors und Salven von sich selbst ausbreitenden Biowaffen oder Gegenmitteln alle paar Monate auf die Menschheit abgeladen werden. Es ist, als würden wir alle in einer Stadt leben, während Godzilla und ein riesiger Transformatorroboter über uns bis zum Tod kämpfen und Gebäude und riesige Betonblöcke auf den Bürgersteigen fallen lassen, während wir alle versuchen, den Auswirkungen auszuweichen.

Ob diese Theorie des „weißen Hutes“ wahr ist oder nicht, ich glaube, dass die beste Verteidigung eine gute Ernährung und immunstärkende Nahrungsergänzungsmittel wie Vitamin D, Zink, Quercetin, Artemisinin und so weiter sind. Wir haben keine Ahnung, welche verrückten Biowaffen sie als nächstes freisetzen werden, aber ein voll funktionsfähiges Immunsystem ist absolut der Schlüssel zum Überleben all dessen. Es würde auch nicht schaden, etwas über Ivermectin, Chlordioxid, Hydroxychloroquin und andere medizinische Notfallmaßnahmen zu erfahren.

Leider haben diejenigen, die die Covid-Impfstoffimpfungen gemacht haben, ihr Immunsystem zerstört und werden sehr anfällig für alles sein, was als nächstes kommt. Das ist natürlich alles Teil des Entvölkerungsplans: Menschen mit häufigen Grippestämmen abzutöten, indem sichergestellt wird, dass ihr Immunsystem vorher (mit der Impfung) zerstört wird.

Erfahren Sie alle Details im heutigen Podcast, der auch atemberaubende Nachrichten über Frauen im Dating-Alter enthält, die über ihren Impfstoffstatus lügen, um so zu tun, als wären sie immer noch fruchtbar. Da Impfstoffe Frauen unfruchtbar machen, werfen Männer Frauen ab, sobald sie herausfinden, dass sie geimpft sind. Auf diese Weise entfernen sich geimpfte Frauen aus dem menschlichen Genpool, und sie verlieren auch informierte potenzielle Ehemänner, die keine „beschädigten Waren“ in Form von impfgeschädigten Frauen wollen. Ernsthaft… Während Frauen dazu neigen, Männer aufzusuchen, denen es finanziell wohlhabend geht, wollen Männer Frauen, deren Eierstöcke intakt sind und nicht durch das Spike-Protein zerstört werden. (Eine interessante Studie zur menschlichen Verhaltensanthropologie ist zweifellos in den Werken…)

Hören Sie sich die vollständigen Details im heutigen Situations-Update-Podcast an:

Brighteon.com/92bf362d-4675-4404-ae1e-61e1fa8335f3

 

 

Finden Sie jeden Tag einen neuen Podcast – plus Interviews und Sonderberichte – unter:

https://www.brighteon.com/channels/hrreport

Folgen Sie mir auch auf:

Telegramm: t.me/RealHealthRanger

Brighteon.social: Brighteon.social/@HealthRanger

Parler: Parler.com/user/HealthRanger

Gettr: GETTR.com/user/healthranger

Rumble: Rumble.com/c/HealthRangerReport

BitChute: Bitchute.com/channel/9EB8glubb0Ns/

Clouthub: app.clouthub.com/#/users/u/naturalnews/posts

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60