Zoll findet Luxuswaren im Reisegepäck/Waren im Wert von knapp 31.000 Euro sichergestellt

Luxuswaren im Wert von über 30.000 Euro fanden Zöllnerinnen am Düsseldorfer Flughafen bei einer Reisenden aus Dubai. Die 41-jährige Reisende aus Meerbusch wollte den Zollbereich durch den grünen Ausgang für anmeldefreie Waren verlassen, als zwei Zöllnerinnen sie zur Kontrolle des Reisegepäcks baten.

Dort fanden sie unter anderem eine Uhr im Wert von rund 16.000 Euro, eine Handtasche im Wert von 8.000 Euro und eine Sonnenbrille im Wert von 3.000 Euro. Da die Reisefreimenge von 430 Euro deutlich überschritten war, hätte die Reisende, die sich während der Kontrolle sehr kooperativ verhielt, die Waren anmelden müssen.

„Die Zöllnerinnen leiteten gegen die Reisende ein Strafverfahren wegen des Verdachts der versuchten Steuerhinterziehung ein“, so Michael Walk, Pressesprecher des Hauptzollamts Düsseldorf.

Die Waren sind bis zum Abschluss des Verfahrens sichergestellt.

Hauptzollamt Düsseldorf

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60