#Ahlen: 17-Jähriger nach #Messerangriff von 21-jährigen #Wohnungslosen #lebensgefährlich verletzt!

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Münster, der Polizei Warendorf und der Polizei Münster.

Nach einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen am Mittwochmorgen (15.04., 00:57 Uhr) auf dem Kastanienweg in Ahlen ist eine Mordkommission beim Polizeipräsidium Münster im Einsatz. „Nach bisherigem Ermittlungsstand soll ein 21-Jähriger einen 17-jährigen Ahlener mit einem Messer im Halsbereich lebensgefährlich verletzt haben“, erläuterte der Erste Kriminalhauptkommissar und Leiter der Mordkommission Ulrich Bux.

Auch der 21-jährige wohnungslose Beschuldigte wurde, möglicherweise mit einem Messer, am Bein verletzt. Beide Beteiligten wurden von Rettungskräften in Krankenhäuser gebracht. Das 17-jährige Opfer musste in der Nacht notoperiert werden und konnte bisher zur Sache noch nicht gehört werden.

 

 

 

Polizei Münster

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60