AKK kündigt außerplanmäßige CDU-Klausur nach Europawahl an

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat die CDU-Führung offenbar zu einer außerplanmäßigen Klausurtagung nach der Europawahl eingeladen. Den Termin habe die CDU-Vorsitzende in der Vorstandssitzung angekündigt, die am Montagvormittag im Konrad-Adenauer-Haus tagte, berichtet die "Welt" (Dienstagsausgabe) unter Berufung auf eigene Informationen. Dies könnte ein Zeichen dafür sein, dass Kramp-Karrenbauer nach der Europawahl am 26. Mai Veränderungen im politischen Berlin anstrebt.

Ob es sich dabei um eine Kabinettsumbildung oder sogar um einen vorzeitigen Rückzug von Angela Merkel als Kanzlerin handelt, war zunächst unklar. Die letzte außerplanmäßige Vorstandsklausur hatte es im Herbst nach dem Rückzug Merkels aus dem Amt der Parteivorsitzenden gegeben.

1 KOMMENTAR

  1. AKK weiss genau was die Wahl Ende Mai bringen wird.
    Massenhaft verschwundene warme leistungslose Pöstchen in Brüsselistanien.
    Dann werden Wunden geleckt und Verantwortliche einen Kopf kürzer gemacht. Nur um von eigenen Versäumnissen und Unfähigkeit abzulenken.

Comments are closed.