Anschlag in Wien: Attentäter war einschlägig vorbestraft

Österreichische Polizei, über dts Nachrichtenagentur

Wien (dts Nachrichtenagentur) – Der Attentäter, der am Montagabend bei dem Anschlag in der Wiener Innenstadt von der Polizei erschossen wurde, ist einschlägig vorbestraft gewesen. Das teilte der österreichische Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) am Dienstag mit. Demnach soll es sich um einen 20-jährigen Österreicher mit nordmazedonischen Wurzeln handeln.

Nehammer bestätigte zudem, dass mehrere Hausdurchsuchungen vorgenommen und auch einige Personen festgenommen worden seien. Bei dem getöteten Attentäter soll es sich um einen Sympathisanten der Terrormiliz IS handeln. Ob der 20-Jährige der einzige Täter war, blieb zunächst weiter unklar. Bei dem Anschlag am Montag waren aktuellen Behördenangaben zufolge inklusive Attentäter mindestens fünf Personen ums Leben gekommen. Mehrere weitere Menschen wurden teils schwer verletzt, darunter auch ein Polizist.

Foto: Österreichische Polizei, über dts Nachrichtenagentur

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60