Berlin-Tempelhof-Schöneberg: Syrer auf offener Straße nach Messerangriff verletzt!

 

 

 

Ein junger Mann aus Syrien kam gestern Abend aufgrund von Verletzungen, die er bei einem Streit in Schöneberg erlitten hatte, zur stationären Behandlung in eine Klinik. Ersten Ermittlungen zufolge kam es gegen 18 Uhr zwischen dem 34-Jährigen und zwei bislang Unbekannten auf der Mittelinsel der Erfurter Straße zunächst zu einem Streit, der in einer körperlichen Auseinandersetzung mündete. Dabei erlitt der Mann eine schwere Kopfverletzung mit sehr viel Blutverlust. Seine Kontrahenten flüchteten in Richtung Innsbrucker Platz.

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60