Berühmtes Model, das sich 2008 umgebracht hat, enthüllte, zwei Jahre zuvor Jeffrey Epsteins “Pedo-Insel” besucht zu haben

Eine neue Enthüllung ist über das späte kasachisch-russische Model Ruslana Korshunova entstanden, die 2008 im jungen Alter von 20 Jahren aus ihrer Wall Street-Wohnung zu ihrem unzeitlichen Tod sprang.

 

Es wurde gerade enthüllt, dass Korshunova zwei Jahre vor dem Selbstmord, als sie gerade 18 Jahre alt war, mit Jeffrey Epsteins privatem Boeing 727-Flugzeug zu Epsteins Little Saint James “pädophiler Insel” für eine Art Sexbesuch geflogen wurde.

 

Korshunova, ein Laufsteg-Superstar und das einstige Gesicht des Parfüms von Nina Ricci, war zu der Zeit, als sie in Epsteins “Lolita Express”-Flugzeug flog, in einem Kult. Da ihr Name in Epsteins Flugprotokollen erscheint, wird angenommen, dass Korshunova von dem verurteilten Pädophilen und seinen elitären Partnern schlecht ausgenutzt wurde.

 

Der in Florida ansässige Anwalt Brad Edwards hatte zuvor Virginia Roberts-Giuffre in einer jetzt nicht versiegelten E-Mail vom Mai 2011 gefragt, ob sie Korshunova kenne, von der er bekannt gab, dass sie eine Reise zu Epsteins privater Pedo-Insel in den USA unternommen hatte. Jungferninseln.

 

Obwohl unbekannt bleibt, was mit Korshunova auf Epsteins Insel passiert ist, ist bekannt, dass Epstein und seine Kollegen dafür bekannt waren, sehr junge Mädchen nach Little Saint James zu fliegen, um sie sexuell auszubeuten.

 

“Ich denke, es ist ein langer Schuss, Sie würden sie erkennen, aber lesen Sie den Artikel, den ich beigefügt habe, und schauen Sie sich dann die Bilder an und sehen Sie, ob Sie sie erkennen”, schrieb Edwards in der E-Mail. “Ich rufe dich morgen an.”

 

Als Antwort schrieb Roberts-Giuffre, dass es ihr “leid tut, die Nachricht von Ruslana zu hören”, und gab ihr Beileid zu Korshunovas tragischem Selbstmord an. Sie erklärte dann, dass sie “nie ein Treffen mit [Korshunova] hatte, tut mir leid, dass ich dort nicht geholfen habe”.

 

(Verwandte: Wussten Sie, dass das Biden-Regime aktiv Beweise verbirgt, die Epstein und verschiedene Geheimdienste in Aktivitäten im Kindesmissbrauch und Menschenhandel einbeziehen?)

 

Trump besuchte Epstein-Partys, bei denen sich Models wie Korshunova versammelten

Der E-Mail-Austausch wurde gerade diese Woche als Teil einer Fundgrube von Dokumenten veröffentlicht, die sich auf Roberts-Giuffres Verleumdungsfall 2015 gegen Ghislaine Maxwell Epsteins rechte Frau, beziehen. Ein Richter aus Manhattan entschied, dass es keinen Grund mehr gibt, die Akten geheim zu halten.

 

Laut der offiziellen Geschichte starb Epstein selbst im August 2019 in seiner Gefängniszelle, während er auf den Prozess wartete. Maxwell sitzt unterdessen derzeit im Gefängnis und verbüßt eine 20-jährige Haftstrafe wegen Sexhandels.

 

Es ist unklar, wie Korshunova Epstein kennengelernt hat, aber wir wissen aus ihrem schnellen Weg zum Model-Star, dass sie auf eher dramatische Weise von Lumpen zu Reichtum übergegangen ist. Und mit diesem neu gewonnenen Ruhm rieb sich die Schultern mit den Reichen und Berühmten zusammen mit ihren Handlern, d.h. Menschen wie Epstein und seinen Mitarbeitern.

 

Es ist auch bekannt, dass Epstein Versprechen hingelte, jungen Frauen wie Korshunova zu helfen, ihre Visa leichter zu bekommen, wenn sie zustimmten, für ihn zu arbeiten. Der Visastatus von Korshunova ist nicht bekannt.

 

Donald Trump, Epsteins Nachbar von Palm Beach, besuchte oft Partys, die von Epstein veranstaltet wurden, bei denen Models wie Korshunova anwesend waren. Trump selbst veranstaltete auch Partys auf seinem Anwesen in Mar-a-Lago, darunter eine im November 1992, an der NFL-Cheerleader teilnahmen, und lud Epstein ein, daran teilzunehmen.

 

Ein Modell-Scout namens Jean-Luc Brunel, der ein persönlicher Freund von Epstein war, beging auch Selbstmord, oder so wird uns gesagt, im Februar 2022, während er auf den Prozess wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern wartete.

 

Korshunovas Kult beschreibt sich selbst als “Selbsthilfegruppe”, obwohl Kritiker sagen, dass sie viel extremer ist als das. Als Korshunovas Modelkarriere zu schwanken begann, suchte sie Hilfe von den “Trainern” des Kults, die dafür bekannt waren, die Mitglieder der Gruppe für das Unrecht in ihrem Leben verantwortlich zu machen und zu demütigen.

 

Möchten Sie mehr über den Jeffrey Epstein-Skandal erfahren? Besuchen Sie Trafficking.news.

 

Zu den Quellen für diesen Artikel gehören:

 

DailyMail.co.uk

 

NaturalNews.com

 

newstarget.com