Börse: #Compliance-Verstöße in den #DAX-30 #trauriger #Alltag!

 

Geschäftsberichte-Niveau laut Experten „insgesamt optimierungsfähig“

Köln  – Compliance-Verstöße bei den DAX-30-Unternehmen gehören weiter der Tagesordnung an, wie der Compliance on Board Index vom Institut für Compliance und Corporate Governance der Rheinischen Fachhochschule Köln http://rfh-koeln.de zeigt. Die Wissenschaftler kommen zu einem klaren Ergebnis. So sei das Niveau der Geschäftsberichte „insgesamt optimierungsfähig“.

Zum Teil noch viel Luft nach oben

Die Forscher haben in ihrer Studie die Selbstdarstellung der Unternehmen zum Thema Compliance systematisch ausgewertet. Zielsetzung des Index war unter anderem, die Compliance-Implementierung und Aktivitäten in Unternehmen anhand der jeweiligen Unternehmensdarstellung zu untersuchen und ein Benchmarking zur Ausschöpfung von Compliance-Potenzialen zu ermöglichen.

Insgesamt zeigt sich bei der Mehrzahl der Unternehmen – selbst bei den Spitzenreitern der DAX 30-Unternehmen – nur ein mittleres Compliance-Niveau. Das mittlere Gesamt-Scoring zeigt mit einem Wert von 42 Prozent noch deutliches Verbesserungspotenzial. Einige wenige Unternehmen haben zumindest bezüglich der Compliance-Berichtserstattung deutlichen Nachholbedarf (20 Prozent), der Spitzenreiter kommt auf knapp 62 Prozent. Defizite zeigen sich insbesondere bei der Darstellung der Ressourcen und Personalausstattung, was wiederum Rückschlüsse auf die Ernsthaftigkeit der jeweiligen Umsetzungsbereitschaft ermöglicht.

Quelle: https://www.pressetext.com/