Brandenburg impft künftig auch in Arztpraxen

Spritze, über dts Nachrichtenagentur

Potsdam (dts Nachrichtenagentur) – In Brandenburg sollen künftig auch in Arztpraxen Corona-Impfungen durchgeführt werden. Ein entsprechendes Pilotprojekt starte zunächst in Bad Belzig, Senftenberg, Pritzwalk und Wittenberge, teilte das Landesgesundheitsministerium am Montag mit. Bis Ende März sollen demnach landesweit 50 Arztpraxen mitmachen.

Geimpft werden sollen Patienten, die laut Priorisierung impfberechtigt sind. Die Impftermine sollen die Arztpraxen selbst an ihre Patienten vergeben. Alle über 80-Jährigen, die noch nicht geimpft wurden, sollen mit einem Brief über ihr Impfangebot informiert werden. 17.000 Briefe an über 85-Jährige seien bereits verschickt worden, 35.000 Briefe sollen noch diese Woche folgen. Damit in Arztpraxen Corona-Schutzimpfungen regelhaft durchgeführt werden können, müsste das Bundesgesundheitsministerium die Corona-Impfverordnung ändern. Es wird erwartet, dass dies passiert, sobald mehr Impfstoff verfügbar ist.

Foto: Spritze, über dts Nachrichtenagentur

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60