Breacking-News: Neueste VAERS-Daten zeigen Berichte über Blutgerinnungsstörungen nach allen drei Impfstoffen für die Notfallgenehmigung

Die heute veröffentlichten VAERS-Daten zeigten 795 Berichte im Zusammenhang mit Blutgerinnungsstörungen, von denen 400 Pfizer, 337 Moderna und 56 Johnson & Johnson zwischen dem 14. Dezember 2020 und dem 8. April 2021 zugeschrieben wurden.

Die heute von den Centers for Disease Control and Prevention (CDC) veröffentlichten Daten zur Anzahl der Verletzungen und Todesfälle, die dem Vaccine Adverse Event Reporting System (VAERS) nach COVID-Impfstoffen gemeldet wurden, ergaben Berichte über Blutgerinnsel und andere damit verbundene Bluterkrankungen im Zusammenhang mit allen drei Impfstoffen in den USA für die Genehmigung zur Verwendung in Notfällen zugelassen – Pfizer , Moderna und Johnson & Johnson (J & J). Bisher wurde nur der J & J-Impfstoff wegen Bedenken hinsichtlich des Blutgerinnsels angehalten .

VAERS ist der Hauptmechanismus für die Meldung unerwünschter Impfreaktionen in den US-Berichten. VAERS vorgelegte Berichte erfordern weitere Untersuchungen, bevor ein Kausalzusammenhang bestätigt werden kann.

Jeden Freitag veröffentlicht VAERS alle Impfverletzungsberichte , die bis zu einem bestimmten Datum eingehen , normalerweise etwa eine Woche vor dem Veröffentlichungsdatum. Die heutigen Daten zeigen, dass zwischen dem 14. Dezember 2020 und dem 8. April insgesamt 68.347 unerwünschte Ereignisse an VAERS gemeldet wurden, darunter 2.602 Todesfälle – ein Anstieg von 260 gegenüber der Vorwoche – und 8.285 schwere Verletzungen , ein Anstieg von 314 gegenüber der letzten Woche. Weiterlesen…………..

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60