Brüssel: Gewaltausbruch bei Anti-Lockdown-Demonstration

In Brüssel gingen am Samstag Menschen erneut auf die Straßen, um gegen die Corona-Beschränkungen der Regierung Belgiens zu demonstrieren. Die Demonstranten zogen mit Transparenten und Sprechchören durch die Stadt. Während der Demonstrationen kam es dabei immer wieder zu Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und den Protestierenden. Mindestens eine Person wurde verhaftet. In Belgien wurden die Corona-Maßnahmen kürzlich erst gelockert. Ziel ist es, durch schrittweise Lockerungen und die Impfkampagne bis zum 1. September wieder vollständig zu öffnen. Momentan sind Maßnahmen wie die Verwendung von Gesichtsmasken in geschlossenen Räumen und Beschränkungen von nicht lebensnotwendigen Geschäften weiterhin in Kraft.

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60