Bundesrechnungshof prüft, ob die Hilfsorganisation „Islamic Relief“ Deutschland“ Fördermittel der Bundesregierung zweckentfremdet hat!

 

Berlin – Der Bundesrechnungshof prüft, ob die Hilfsorganisation „Islamic Relief Deutschland“ Fördermittel der Bundesregierung zweckentfremdet hat.

Das teilte eine Sprecherin des Rechnungshofes mit. Nach Recherchen des rbb erhielt der Verein für soziale Projekte vor allem in Syrien seit dem Jahr 2014 mehr als fünf Millionen Euro vom Auswärtigen Amt. Darüber hinaus zahlte das Entwicklungsministerium rund 650.000 Euro.

Bekannt ist „Islamic Relief“ für die Spendenaktion „Speisen für Waisen“. Dafür haben unter anderen Außenminister Steinmeier und Berlins Gesundheitssenatorin Kolat geworben.

 

 

[affilinet_performance_ad size=728×90]