Corona-Behauptung: SCHWERE Covid-Impfstoffverletzungen seien nur „biopsychosoziale“ Probleme in den Köpfen der Menschen!

Im jüngsten Angebot, jede Schuld für Covid-Impfstoffe, die schwere und lebensbedrohliche Verletzungen verursachen, diskreditieren, behaupten Autoren jetzt in einer JAMA-Meinung, dass die Impfungen der China-Grippe eine neuropsychiatrische Störung namens FND (Functional Neurological Disorder) verursachen könnten. Die FND-Theorie würde erklären, warum vollkommen gesunde Menschen die Fauci-Grippeimpfung erhalten und dann nicht mehr richtig gehen können und den ganzen Tag schwere Muskelkrämpfe haben, einschließlich Zittern und Gesichtskrämpfe.

Mit anderen Worten, es liegt alles in ihren Köpfen, diese Impfstoffverletzungs-„Opfer“, und es ist eine Störung, von der die Autoren des Artikels sagen, dass sie von Angehörigen der Gesundheitsberufe behandelt werden kann, die Gespräche mit den Eltern führen, um ihnen zu helfen zu verstehen, dass ihr Kind plötzlich eine psychische Störung hat, und sie wird nicht durch den Impfstoff verursacht.

Die sogenannte „biopsychosoziale“ Störung kann mit „Bildung, körperliche Rehabilitation und Psychotherapie“ behandelt werden – denn Impfung ist laut den FND-Forschern ein „emotionales“ Ereignis, ähnlich wie eine Kopfverletzung oder Operation. Es wird alles im neuesten JAMA Neurology Viewpoint veröffentlicht, denn das ist alles, was es ist, ist ein Standpunkt.

Impfstoffverletzungen sind „zu kompliziert“, als dass Ärzte sie den einfachen Leuten erklären könnten, also geben Sie einfach den Verletzten die Schuld

Diese verletzten Menschen, die meist vollkommen gesund waren, bevor sie ein Spike-Protein, Gentherapie-Impfungen oder zwei (oder drei) bekamen, täuschen jetzt irgendwie ernsthafte körperliche Behinderungen aufgrund psychischer Manifestationen, die auf psychosozialen Phänomenen basieren, denn warum? Der Impfstoffschaden ist physisch. Tausende von Fällen von Myokarditis, neurologischen Beeinträchtigungen, Blutgerinnseln und plötzlichen „unerklärlichen“ Todesfällen passieren kurz nach diesen Covid-Injektionen, und es sieht so aus, als ob Pharma-Schilling fast jede Ausrede finden, um die Schuld von den giftigen Impfungen abzulenken.

Perez deutet unter anderem darauf hin, dass die Herstellung des Impfstoffs entweder ziemlich gefährlich ist oder dass die Menschen in Social-Media-Videos ihre Symptome vortäuschen, zu denen Krämpfe und Gehschwierigkeiten gehören. Dies, so der Psychiater David Perez, könnte Millionen von Menschen beeinflussen, die zusehen, wie sie den Impfstoffen die Schuld geben. Sollten sie?

Gedankenbasierte Störung: Impfstoffe sind NICHT schuld und die Opfer täuschen sie NICHT vor, so der Direktor der FND-Einheit im Massachusetts General Hospital

Laut „Experten“ neurologischer Störungen können die Covid-19-Impfstoffe die Entwicklung von FND „ankurbeln“, der neuropsychiatrischen Störung, die geistig dazu führt, dass Menschen die Kontrolle über ihre Gliedmaßen verlieren, Gangprobleme, ruckartige Bewegungen, Gesichtskrämpfe und Zittern haben. Mit anderen Worten, es ist alles mental aus Angst, die Gentherapie-Injektionen zu bekommen, aber körperliche Symptome sind mehr oder weniger ein Endergebnis des psychischen Traumas.

Perez erklärt weiter FND und wie die Opfer die Pandemie verschlimmern könnten. „Die Verbreitung dieser Videos könnte das Zögern im Impfstoff fördern, indem sie einen übermäßig vereinfachenden Eindruck von potenziellen Zusammenhängen zwischen dem Impfstoff und den wichtigsten neurologischen Symptomen vermittelt.“ Warte, es gibt noch mehr. Er behauptet: „Stattdessen sind dies Symptome einer echten, gehirnbasierten Störung, die an der Schnittstelle von Neurologie und Psychiatrie sitzt.“ Es ist eine gehirnbasierte Störung und keines der Symptome wird direkt durch Impfstoffe verursacht, ist die Botschaft hier.

Wenn Sie oder ein geliebter Mensch psychische Schäden durch die Angst vor Impfstoffen erleiden, dann könnte FND Ihr Problem sein. Möglicherweise benötigen Sie etwas „Umerziehung“ in einem Covid-Konzentrationslager, in dem auch andere Menschen den Covid-Impfstoff so sehr fürchten, dass sie nicht mehr laufen können, nachdem sie ihn bekommen haben, und keine Fakultät für die Bewegung ihrer Gliedmaßen haben. Es gibt Hoffnung. Am besten vermeiden Sie die Gerinnselschüsse wie die Pest, denn die Angst vor dem „Schuss“ scheint viel weniger Schaden zu verursachen als die tatsächlichen Prioneninjektionen selbst.

Quellen für diesen Artikel sind:

NeuroScienceNews.com

Pandemie. Nachrichten

TruthWiki.org

NaturalNews.com

ZeroHedge.com

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60