Corona-Lüge? Maskenstudie erweist sich als eine vollständige Täuschung bei der Veröffentlichung von Rohdaten!

Rohdaten aus der berüchtigten bangladeschischen Maskenmandatsstudie wurden endlich veröffentlicht. Und es zeigt, dass das Tragen einer Maske im Gegensatz zu dem, was die Mainstream-Medien letztes Jahr behauptet haben, nichts zur Förderung der Gesundheit oder zum Schutz vor Krankheiten beiträgt.

Es dauerte lange genug, aber die Autoren der Forschung kamen schließlich sauber und enthüllten einen absoluten Unterschied von 20 symptomatischen Fällen über acht Wochen zwischen Maskenträgern und Nicht-Maskenträgern.

Da der Stichprobenumfang der Teilnehmer etwa 340.000 Personen betrug, ist ein Unterschied von 20 Fällen im Grunde Null. Im Wesentlichen gibt es keinen Unterschied in den gesundheitlichen Ergebnissen zwischen Menschen, die eine Maske tragen, und denen, die keine Maske tragen.

Bereits im September hob Ben Recht von Principia Scientific International die Tatsache hervor, dass die Studie keine Rohdaten direkt vor dem Tor enthielt. Dies hinderte ihn und alle anderen, die daran interessiert waren, die Zahlen für sich selbst zu führen.

„Ich habe auch Einwände gegen die Anzahl der statistischen Regressionen erhoben, um Signale aus einer sehr komplexen Intervention zu ziehen“, schreibt er.

Nachdem diese Daten schließlich veröffentlicht wurden, führte Recht seine eigenen Berechnungen durch und kam zu der Erkenntnis, dass die Welt von der Maske „Wissenschaft“ übersät war, die eigentlich nicht existiert.

„In der Bangladesh Mask RCT gab es nC=163.861 Personen aus 300 Dörfern in der Kontrollgruppe“, schreibt Recht. „Es gab nT=178.322 Personen aus 300 Dörfern in der Interventionsgruppe. Der wichtigste Endpunkt der Studie war, ob ihre Intervention die Anzahl der Personen reduzierte, die beide Covid-ähnliche Symptome berichteten und irgendwann während der Studie seropositiv getestet wurden.“

„Die Anzahl solcher Personen erscheint nirgendwo in ihrer Arbeit, und man muss dies aus den Daten berechnen, die sie freundlicherweise zur Verfügung gestellt haben: Es gab iC=1.106 symptomatische Personen, die seropositiv in der Kontrollgruppe und iT=1.086 solche Personen in der Behandlungsgruppe bestätigt haben. Der Unterschied zwischen den beiden Gruppen war gering: nur 20 von über 340.000 Personen über einen Zeitraum von 8 Wochen.“

Es gibt keine legitime Wissenschaft, die beweist, dass Masken vor Krankheiten schützen

Auf der Grundlage dieser Zahlen ist es schwer vorstellbar, wie jemand zu dem Schluss kommen könnte, dass „Masken funktionieren“, und doch wurde dies von jedem großen Medienunternehmen und jedem politischen Gesprächskopf monatelang und Monate und Monate lang verkündet.

Recht wies auch darauf hin, dass die Studie nicht geblendet war, weil es nicht möglich war, da es offensichtlich war, nur aufgrund des äußeren Erscheinungsbildes, wer eine Maske trug und wer keine Maske trug.

„Darüber hinaus wurden Einzelpersonen nur dann in die Studie aufgenommen, wenn sie zustimmten, den Forschern zu erlauben, ihren Haushalt zu besuchen und zu begutachten“, erklärte Recht weiter. „Hier gab es einen großen Unterschied zwischen der Kontroll- und der Behandlungsgruppe, wobei 95 Prozent in der Behandlungsgruppe zustimmten, aber nur 92 Prozent in der Kontrolle stimmten.“

„Dieses Differential allein könnte den Unterschied in den beobachteten Fällen wegwaschen. Schließlich ist die symptomatische Seropositivität ein grober Maßstab für Covid, da die Personen vor Beginn der Studie hätten infiziert werden können.“

Trotz eines aggressiven „Bildungsprogramms“, kostenloser Masken, des geförderten Maskentragens und ständiger Überwachung ergab die Maskenstudie in Bangladesch nur, dass Masken nichts zur Bekämpfung einer Plandemie beitragen.

Dasselbe gilt für die „Impfstoffe“, die nie gezeigt haben, dass sie etwas anderes tun, als mehr Krankheiten zu verbreiten.

„Das Fazit: Masken können die Ausbreitung eines Virus nicht verhindern“, schrieb ein Kommentator bei Principia Scientific International.

„Ich habe diese Studie gefunden, als Covid zum ersten Mal zuschlug, und allen, mit denen ich spreche, über die Ergebnisse erzählt, aber zum größten Teil wurden die meisten Menschen vereitelt und leugnen die Ergebnisse“, schrieb ein anderer.

Weitere aktuelle Nachrichten über die chinesische Virustyrannei finden Sie unter Fascism.news.

Quellen für diesen Artikel sind:

Twitter.com

Principia-Scientific.com

NaturalNews.com

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60