Corona-Maßnahmen erschweren es Studenten-Athleten, College-Stipendien zu erhalten!

Studenten-Athleten an öffentlichen Gymnasien finden es schwierig, College-Stipendien zu erhalten, da die Impfstoffmandate des Wuhan-Coronavirus (COVID-19) von Demokraten im ganzen Land erzwungen werden. Gezielt sind Studenten-Athleten, die in Los Angeles, Washington D.C., New York City, Chicago und anderen Städten mit öffentlichen Schulen studieren, berichtete Politico.

Baltimore ist laut Baltimore Sun eine weitere Stadt, in der ein Impfmandat eingeführt wurde. Gymnasiasten-Athleten in Baltimore County müssen bis zum 24. November einen Impfnachweis vorlegen oder wöchentlich getestet werden, um für ihren Sport in Frage zu kommen.

Die Baltimore County Parent and Student Coalition, eine Gruppe von Eltern, Lehrern und anderen Gemeindemitgliedern, die sich für Veränderungen im Baltimore County Schulsystem einsetzen, sagte, das Mandat strebe ungerechtfertigt auf Athleten ab. (verbunden: Highschool-Track-Athlet bricht an der Ziellinie zusammen, nachdem er gezwungen wurde, eine Gesichtsmaske zu tragen.)

In einer Facebook-Nachricht sagte Koalitionsmitglied Amy Adams dem Western Journal, dass es diskriminierend sei, von Sportlern zu verlangen, sich impfen zu lassen oder sich wöchentlich testen zu lassen.

„Wenn es sich um ein echtes Problem für die öffentliche Gesundheit handelt, warum verlangen Sie nicht von allen Studenten, den COVID-Impfstoff zu erhalten oder sich wöchentlichen Tests zu unterziehen?“

Adams wies darauf hin, dass es nicht das erste Mal ist, dass Schüler-Athleten im Schulbezirk während der Pandemie, die den Alltag stark beeinträchtigt hat, unfair behandelt werden.

Nachdem die Sportsaison nach Herbst 2020 abgesagt wurde, sagte Adams, der Schulvorstand von Baltimore County habe dafür gestimmt, im Frühjahr eine modifizierte Sportsaison zuzulassen. Aber das Brett kehrte später den Kurs um und hinderte den Frühlingssport daran, zu passieren. Zu diesem Zeitpunkt startete die Koalition eine Bewegung namens „Let Us Play“, die auf lokalen Nachrichtensendern wie WBAL-TV an Fahrt gewann.

„Aktiv zu sein ist wichtig“, sagte Adams. „Teil einer Gemeinschaft und einer Gruppe zu sein, ist wichtig. Es gab keine Daten, die zeigen, dass sich der Jugendsport negativ auf die Fallquoten im ganzen Land auswirkte, als andere Systeme es waren – einige Systeme waren letztes Jahr voll funktionsfähig.“

Adams sagte, der Mangel an Logik habe ihr die größte Sorge über die Impfstoffmandate für Studenten-Athleten verursacht. „Alle Sportarten laufen seit dem 11. August, und basierend auf dem Daten-Dashboard der Schulen gab es keine großen Ausbrüche“, sagte sie. „Die meisten Ausbrüche befinden sich ehrlich gesagt auf der elementaren Ebene, so dass sie sie identifizieren.“

Sie stellte fest, dass ältere und übergewichtigere Menschen das größte Risiko für schwere Krankheiten durch COVID-19 haben, aber diese Studenten-Athleten sind sowohl jung als auch relativ gesund. Aus diesen Gründen ist sie der Meinung, dass die Impfung eher eine Wahl als eine Voraussetzung sein sollte.

Trainer: PSAL-Athleten, die vom Impfmandat betroffen sind

Die Public Schools Athletic League (PSAL) in New York City hat auch ein Impfmandat für Studenten-Athleten erteilt. Aber laut dem legendären Basketballtrainer der Cardozo High School, Ron Naclerio, endet das Mandat nicht dort. (verbunden: Tennisstar Jeremy Chardy gezwungen, nach dem Covid-Impfstoff mit dem Spielen aufzuhören, „gewalttätiger Schmerz“ bedeutet, dass er „nicht spielen kann“.)

„College-Trainer dürfen nicht in die Standorte der Public Schools Athletic League einsteigen“, sagte er dem Western Journal. „Keine Fans. Nein, nichts. Wie werden die Kinder jetzt rekrutiert?“

Laut dem Bildungsministerium von New York City gibt es 46.000 Studenten-Athleten von 530 PSAL-Mitgliedern. Viele dieser Athleten hoffen auf Stipendien, die ihnen helfen, für das College zu bezahlen, aber Naclerio sagte, dass die Möglichkeit aufgrund der COVID-19-Beschränkungen der Liga viel geringer sei.

Naclerio gab eine hypothetische Situation: Ein College-Trainer sucht einen Point Guard, und er findet eine Aussicht auf eine PSAL-Mitgliedsschule. Der Trainer findet auch eine andere Aussicht in einem Staat, in dem er ihm beim Spielen zusehen darf. Naclerio sagte, selbst wenn der Trainer glaubt, dass der PSAL-Spieler erfahrener ist, wird er wahrscheinlich die Aussicht auswählen, die er persönlich sehen kann.

„Man könnte denken, dass das Kind in der Public Schools Athletic League besser ist, aber man kann es nicht sehen“, sagte Naclerio. „Du wirst das nächstbeste nehmen.“

Die New York Daily News berichteten, dass Naclerio mehr Siege hat als jeder andere öffentliche Schultrainer in der Geschichte des Bundesstaates New York. Aber der mehrbetitelte Trainer gab zu, dass seine Unterstützung selbst mit dieser Art von Anerkennung den Wert des persönlichen Scoutings für einen College-Trainer nicht ersetzen kann.

Naclerio fügte hinzu, dass Minderheitenstudenten überproportional von der Politik der PSAL betroffen sind, und das sind die gleichen Studenten, die möglicherweise Stipendien benötigen, um sich überhaupt das College zu leisten. „Dies tötet innerstädtische Kinder, die leider in New York City die meisten schwarz oder hispanisch sind“, sagte Naclerio. „Es ist also wirklich, wirklich traurig.“

Regeln sind verwirrend und unlogisch

Genau wie das, was Adams über die Beschränkungen in Baltimore County sagte, sagte Naclerio, dass viele der Regeln in seinem Bezirk verwirrend und manchmal unlogisch seien.

Zum Beispiel darf die Cardozo High School keine Fans in ihrem Fitnessstudio haben, aber katholische High Schools in New York City sind es. Die PSAL verbietet ihren Mitgliedsschulen auch das Spielen katholischer Gymnasien, ermöglicht es ihnen aber, öffentliche Gymnasien aus anderen Ligen zu spielen.

Selbst in einem Turnier kann eine Schule wie Cardozo nur andere öffentliche Schulen spielen. Wenn sie in irgendeiner Eigenschaft eine katholische Schule spielen, sagte Naclerio, dass sie „in Schwierigkeiten“ seien.

Da viele der katholischen Schulen und Vorbereitungsschulen lockerere Einschränkungen haben, sagte Naclerio, dass einige ihrer Trainer seine Spieler anrufen werden, um sie davon zu überzeugen, Cardozo zu verlassen und zu ihrer Schule zu kommen.

„Wenn Sie eine Vorbereitungsschule besuchen können, stehen die Chancen gut, dass es vor allem zu diesem späten Zeitpunkt kein Geld für das Kind gibt, um zu dieser Vorbereitungsschule zu gehen, also müssen sie bezahlen“, sagte er. „Es ist also zu einer monetären Sache geworden.“

Indem Naclerio sich zur Unterstützung seiner Studenten-Athleten äußerte, wurde er Gegenstand von Kritik.

Aber Naclerio macht sich keine Sorgen. „Ich tue das nicht für Geld“, sagte er. „Ich habe kein College-Expositionstraining, bei dem ich Colleges 100 oder 200 Dollar auflade, um einem Kind beim Spielen zuzusehen, oder umgekehrt, um ein Kind aufzuladen. Ich tue das aus Liebe.“

Naclerio sagte, er gebe Politikern, die solche Einschränkungen vorangetrieben haben, nicht vollständig die Schuld, weil sie „nicht einmal erkennen, dass Einschränkungen, die eingeführt werden, die Kinder der New York City Public School Athletic League zerstören“. Sein Ziel ist es einfach, die Probleme, die die Einschränkungen verursachen, zu beleuchten, in der Hoffnung, dass sie eine Änderung für diese Schüler vornehmen können.

Folgen Sie immunization.news für weitere Nachrichten und Informationen zu Impfstoffmandaten

Zu den Quellen gehören:

Politico.com

WesternJournal.com

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60