+++ Eilmeldung +++ Italiens Covid-19-Todeszahlen sinken um 97,1 % (von 132.161 auf 3.783 Todesfälle)

Der PCR-Betrug mit Falldemie wird weltweit aufgedeckt. Italiens Higher Institute of Health veröffentlichte einen Bombenbericht, der die Covid-19-Todesstatistiken des Landes korrigiert. Über ein Jahr lang codierten Krankenhaussysteme „covid-19“ als Todesursache, als es nur „verdächtigt“ wurde oder „nicht ausgeschlossen werden konnte“. Da es keine symptomspezifischen Diagnosekriterien gab, verfehlten Mediziner oft die finanziellen Anreize, die mit der neuen Covid-19-Diagnose einhergingen. Fälle von Influenza und anderen Atemwegsinfektionen verschwanden in den letzten anderthalb Jahren, da Covid-19-Diagnosen Vorrang hatten.

Italiens Covid-19-Todeszahlen sinken um 97,1 %

Nachdem in medizinischen Berichten und Sterbeurkunden unterschieden wurden, wurde Italiens Todeszahl für Covid-19 von 132.161 auf 3.783 Fälle korrigiert. Schockierende 97,1 % aller Covid-Todesfälle in Italien erwies sich aus anderen Gründen; die meisten der verstorbenen Patienten nahmen immunsuppressive Medikamente ein und litten an drei bis fünf verschiedenen Erkrankungen, die ihren Tod rechtfertigten. Da wirksame Behandlungen aufrechterhalten wurden und Krankenhaussysteme standardmäßig auf mechanische Beatmung eingestellt wurden, hatten viele dieser schwachen Krankenhauspatienten angesichts weiterer iatrogener Fehler, Isolierung und Unterernährt keine Chance.

Die medizinischen Behörden bestimmen jetzt, ob jemand mit Covid-19 „gestorben“ oder „gestorben“ ist – ein Paradigma, das immer noch von der Genauigkeit der PCR-Testkits abhängt. In den letzten anderthalb Jahren wurden viele dieser sogenannten Covid-19-Fälle mit betrügerischen PCR-Diagnosepanels „bestätigt“. Diese PCR-Tests sind grundlegend fehlerhaft und können keine gutartigen viralen RNA von infektiösen Viren unterscheiden, noch können diese Tests die Viruslast quantifizieren.

USA CDC gibt zu, dass PCR-Covid-Tests Betrug waren, und entzieht die Genehmigung

In den Vereinigten Staaten sind die Centers for Disease Control dabei, die Emergency Use Authorization (EUA) für das Novel Coronavirus (2019-nCoV) Real-Time RT-PCR Diagnostic Panel der CDC zurückzuziehen. Dieser Test wurde erstmals im Februar 2020 eingeführt und ist seitdem der Standard. Am 31. Dezember 2021 müssen klinische Labors den alten Test für eine neue FDA-Alternative fallen lassen. Da die CDC und die FDA die alten Covid-19-Tests aufgeben, geben sie zu, dass sie überhaupt nie gearbeitet haben. Diese Tests, die in über 40 CT-Zyklen kalibriert wurden, sammelten gutartige RNA von einer beliebigen Anzahl von toten oder zirkulierenden Viren, was fast 100 Prozent der Fälle falsch positive Ergebnisse hervorbrachte.

Als die Falldemie begann, gab die FDA zu, dass klinische Proben von SARS-CoV-2 nicht ohne weiteres verfügbar waren, um molekulare In-vitro-Diagnostikatests (IVD) zu entwickeln. Die FDA genehmigte IVDs auf der Grundlage verfügbarer Daten aus erfundenen Proben, die aus einer Reihe von Materialquellen generiert wurden, darunter genspezifische RNA, synthetische RNA oder vollständige genomviruse RNA. Mindestens neunundfünfzig verschiedene EUAs wurden für verschiedene erfundene IVDs ausgestellt, um diese betrügerischen Covid-19-PCR-Tests zu generieren.

Laut Mark Schiffman vom National Cancer Institute ist dies nicht das erste Mal, dass PCR-Tests betrügerisch eingesetzt und massiven Schaden angerichtet wurden. „Die meisten HPV-Infektionen sind gutartig, und eine klinische Überreagierung auf HPV-Positivität kann psychische und mögliche iatrogene körperliche (z.B. Geburtshilfe-) Schäden verursachen“, sagte Schiffman. „Wir beschreiben die eingebauten falsch positiven Ergebnisse in aktuellen Tests und den tatsächlichen Schaden, der entstehen kann, wenn die Bedeutung solcher falsch positiven HPV-Tests missverstanden wird. Wir schlagen Schritte vor, die den Schaden durch fehlerhafte Tests und übermäßiges klinisches Ansprechen auf positive HPV-Tests reduzieren könnten.“

Der bevorstehende medizinische Faschismus der OSHA wird neue Falldemie, Arbeitsverluste und Flut von Impfstoffverletzungen verursachen

Da die Occupational Safety and Health Administration (OSHA) in einen Durchsetzungsarm für den medizinischen Faschismus umgewandelt wird, werden US-Unternehmen beginnen, mehr dieser betrügerischen Covid-19-Tests zu verlangen. Diese experimentellen Impfstoff- und Covid-19-Testmandate verletzen die körperliche Integrität und Autonomie des Einzelnen und stehlen ordnungsgemäße Prozessrechte. Unter dieser medizinischen Tyrannei ist jeder Arbeiter entschlossen, schuldig zu sein, bis er sich als unschuldig erwiesen hat, vorbehaltlich betrügerischer und schädlicher Waffen des medizinischen Faschismus. Diese Mandate des medizinischen Faschismus werden kontinuierliche „Covid-Ausbrüche“ gewährleisten – da Fehlalarme aus betrügerisch kalibrierten PCR-Instrumenten routinemäßig auf die Menschen aufgezwungen werden.

Wenn die OSHA diese Mandate fortbekommt, wird es noch mehr Impfstoffverletzungen geben, da mehr Menschen dem Missbrauch und Zwang nachgeben, nur um für ihre Familien zu sorgen. Diejenigen, die gezwungen werden, wöchentliche Covid-19-Tests durchzuführen, werden schließlich zu einem neuen Falldemie-Betrug beitragen, der verwendet wird, um noch mehr Mandate und Verstöße gegen die körperliche Integrität zu rechtfertigen. Diese Verbrechen gegen die Menschlichkeit werden auch zu ewigen, bedeutungslosen Quarantänen führen, die Einzelpersonen ihrer bürgerlichen Freiheiten berauben, während sie gleichzeitig zu ernsthaften Arbeitsverlusten und Schließungen führen, die die Lieferkette weiter dezimieren und das soziale Gefüge der Republik abwickeln.

Zu den Quellen gehören:

PopularRationalism.com

NaturalNews.com

CDC.gov

FDA.gov

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60