Covid19-Wahnsinn nimmt kein Ende: Covid19-Impfstoffe reduzieren NICHT die Infektionsraten!

Neue Forschungen, die im European Journal of Epidemiology veröffentlicht wurden, haben bestätigt, dass die „Impfung“ gegen das Wuhan-Coronavirus (Covid-19) absolut nichts zur Senkung der Infektionsraten beiträgt.

Ein Forscherteam untersuchte Daten aus 168 Ländern, darunter aus 2.947 einzelnen Landkreisen in den Vereinigten Staaten, um zu sehen, wie die Impfraten mit den Fallzahlen korrelieren. Sie stellten fest, dass es überhaupt keine Korrelation gibt, da die Jabs nicht den versprochenen Schutz bieten.

Kalifornien, das in der Zeitung als eine der niedrigsten Fallraten des Landes erwähnt wird, hat auch eine relativ niedrige Injektionsrate. Irgendwie geht es dem Golden State im Vergleich zu anderen Staaten wie Vermont, die fast vollständig geimpft sind, aber jetzt einen massiven Anstieg neuer Fälle der chinesischen Krankheit verzeichnen.

„Ein klares Beispiel sind die Bundesstaaten Vermont und Maine in New England“, berichtete die San Francisco Chronicle unter Berufung auf die fragliche Studie. „Relativ abgeschirmt vor dem schlimmsten der vorherigen Anstiege des Landes haben sie gegen die Delta-Variante gekämpft, die ihre Fallraten in die Höhe schnellen lässt.“

Vermont verfügt derzeit über den höchsten Prozentsatz an Einwohnern ab 65 Jahren, die mit satten 99,9 Prozent „vollständig geimpft“ sind. Etwa 74 Prozent der Vermonter zwischen 18 und 64 Jahren sind ebenfalls vollständig geimpft.

Trotzdem überschwemmen Menschen in ganz Vermont ihre örtlichen Krankenhäuser, während sie durch die Impfungen, die sie gemacht haben, krank werden. So viel dazu, „sicher und effektiv“ zu sein, oder?

Was sollen Covid-Impfstoffe wieder tun?

Erstaunlicherweise stellte Vermont kürzlich seinen eintägigen Fallrekord für die gesamte Pandemie auf – was, nur um klar zu sagen, eintrat, nachdem der größte Teil des Staates „vollständig geimpft“ wurde.

Wie kann das sein, wenn die Impfstoffe von „Operation Warp Speed“ wirklich so „sicher und wirksam“ sind wie Donald Trump, der sich „Vater des Impfstoffs“ nennt, sagte kürzlich Bill O’Reilly, dass sie es sind.

„… ab Okt. 1, Vermonts siebentägige durchschnittliche Fallrate pro 100.000 Menschen betrug 30 – dreimal so hoch wie die der Bay Area“, berichtete FEE.

Die ganze Zeit, auch nicht von Regierungsbehörden, war nie, dass diese Injektionen eine Infektion oder Ausbreitung chinesischer Keime verhindern. Bestenfalls sollen sie nur die Symptome etwas weniger schwerwiegend machen, vielleicht, obwohl es wirklich keine legitime Wissenschaft gibt, die selbst diese magere Behauptung unterstützt.

Dennoch schleppt die medizinische Einrichtung die Erzählung ab, dass es besser ist, abgespritzt zu werden, als nicht gejagt zu werden, wenn es um die Risiken geht, die mit der Prüfung „positiv“ auf das Virus verbunden sind.

„Wir sind zuversichtlich, dass die Impfung gegen COVID-19 die Wahrscheinlichkeit der Übertragung des Virus verringert“, behaupten die Epidemiologen der Johns Hopkins University (JHU), M. Kate Grabowski und Justin Lessler.

Vertrauen entspricht jedoch nicht unbedingt der Wissenschaft. Ebenso wenig wie ein „Bauchgefühl“, aber das ist es, was das medizinische Establishment versucht, mehr Menschen dazu zu drängen, sich injizieren zu lassen.

„Auf Länderebene scheint es keinen erkennbaren Zusammenhang zwischen dem Prozentsatz der vollständig geimpften Bevölkerung und neuen COVID-19-Fällen in den letzten 7 Tagen zu geben“, zeigt die neue Studie.

„Tatsächlich deutet die Trendlinie auf einen geringfügig positiven Zusammenhang hin, so dass Länder mit einem höheren Prozentsatz der vollständig geimpften Bevölkerung höhere COVID-19-Fälle pro 1 Million Menschen haben.“

Auf Bezirksebene, so fanden sie weiter fest, scheint es „auch keine signifikante Signalisierung dafür zu geben, dass COVID-19-Fälle mit einem höheren Prozentsatz der vollständig geimpften Bevölkerung zurückgehen“.

Wie üblich sagen die Medien, die tatsächlich über diese „umstrittene“ Studie berichten, den Menschen immer noch, sie sollen sich nur deshalb jagen lassen. Wenn es möglicherweise helfen könnte, dann wird den Menschen gesagt, sie sollen die Aufnahmen ohne Frage machen.

Die neuesten Nachrichten über Verletzungen und Todesfälle durch Wuhan-Grippeimpfungen finden Sie unterChemicalViolence.com.

Quellen für diesen Artikel sind:

GEBÜHR.org

ncbi.nlm.nih.gov

NaturalNews.com

NaturalNews.com

NaturalNews.com

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60