Die Leute auf Twitter sagen, dass sie es bereuen, die COVID-19-Impfstoffe genommen zu haben!

Immer mehr Menschen gehen auf Twitter, um ihr Bedauern über die Einnahme der Wuhan-Coronavirus (COVID-19)-Impfstoffe zum Ausdruck zu bringen, viele bereits im Juli 2021. Eine einfache Suche auf der Microblogging-Plattform würde zu Tausenden von Ergebnissen von Menschen führen, die sich wünschten, die experimentellen Jabs nie genommen zu haben.

„Ich dachte, ich würde zu 100 % zurückkehren, aber eindeutig nicht. Bereue ich die Einnahme des Impfstoffs? Ja, und fick dich, wenn du denkst, dass das falsch ist“, sagte ein Benutzer.

„Ich glaube, ich bereue die Einnahme des Impfstoffs, weil sich die Nebenwirkungen geweigert haben, nachzulassen“, erklärte ein anderer.

Viele Menschen äußerten unterschiedliche Gründe für ihr Bedauern, wobei einer sagte, dass sich die Nebenwirkungen des Impfstoffs nach sieben Monaten weigerten, nachzulassen.

Die Zeugnisse und Ausdrücke auf Twitter widersprechen denen der Mainstream-Medien, die die Tatsache zensierten, dass die Menschen die Impfungen satt haben, nur um festzustellen, dass sie von den falschen Versprechen ihrer Regierung von der Freiheit von der Pandemie durcheinander gebracht wurden. (verbunden: Frau drückt Bedauern aus, nachdem der J&J Covid-Impfstoff potenziell tödliche Blutgerinnsel in Lunge, Magen und Gehirn ausgelöst hat.)

Rock and Roll Hall of Famer drückt Bedauern im Interview aus

Sogar Rock and Roll Hall of Famer Eric Clapton behauptete, er sei getäuscht worden, den COVID-Impfstoff durch unterschwellige Botschaften auf YouTube zu erhalten. Er behauptete, dass er, obwohl er geimpft ist, seine Entscheidung bedauerte, nachdem er „katastrophale“ Nebenwirkungen erlitten hatte.

Clapton behauptete, dass er im vergangenen Frühjahr eine „schwere Reaktion“ auf den AstraZeneca-Impfstoff erlitten habe. Er sagte, dass seine Hände und Füße entweder gefroren, taub oder brennend seien und dass er zwei Wochen lang ziemlich nutzlos sei. „Ich befürchtete, dass ich nie wieder spielen würde, aber die Propaganda sagte, der Impfstoff sei für alle sicher.“

 

In einem neuen Interview sagte Clapton, dass er trotz seiner Skepsis glauben gemacht wurde, dass es richtig sei, sich impfen zu lassen, und fügte hinzu, dass einige seiner Freunde und Familie „ängschteten“, dass er die Dosis bekommt.

„[Belgischer Psychologe] Mattias Desmet sprach darüber – die Theorie der Massenbildungshypnose. Ich konnte es damals sehen. Als ich irgendwie anfing, danach zu suchen, sah ich es überall“, sagte er über die Situation.

Desmets Theorie kam im Dezember 2021 in Gange, als der Impfstoffwissenschaftler Robert Malone im Joe Rogan Experience Podcast erschien. Die Theorie besagt, dass die Massen in einen Zustand hypnotisiert wurden, der es ihnen ermöglichte, in die Impfstoffakzeptanz zu drängen.

Clapton beschrieb, wie er dazu gedrängt wurde, den Impfstoff zu bekommen. „Ich erinnere mich, dass ich kleine Dinge auf YouTube gesehen habe, die wie unterschwellige Werbung waren. Dinge wie: „Du besitzt nichts und du wirst glücklich sein“, und ich dachte: „Was bedeutet das?“ Stück für Stück habe ich ein grobes Puzzle zusammengestellt. Das hat mich noch entschlossener gemacht.“

Er stellte auch fest, dass er jetzt die Nachrichtenmedien kritischer betrachtet und sagte, dass sie zwar ein unparteiischer Kommentar zu den Weltangelegenheiten waren, aber jetzt einseitiger Verkehr geworden sind, der sich auf die Einhaltung von Befehlen konzentriert.

Diese Verschiebung passte nicht gut zu Clapton und hat ihn kreativ motiviert. „Diese Jungs an der Macht fingen wirklich an, mich zu ärgern [aus]. Ich habe ein Werkzeug und eine Berufung und kann davon Gebrauch machen“, sagte er.

Clapton nahm 2020 zusammen mit dem britischen Sänger Van Morrison eine Anti-Lockdown-Single, Stand and Deliver, auf und nahm auch seinen Solotrack This Has Gotta Stop auf. Er sagte, dass er, da seine Karriere fast vorbei ist und es lange her ist, dass er live gespielt hat, bis er sich sowieso gegen Impfstoffe ausgesprochen hat, gewaltsam in Rente gegangen ist.

Im vergangenen Herbst spendete Clapton auch 1.000 Pfund an die britischen Rocker Jam For Freedom, um bei der Bezahlung von Anwaltskosten zu helfen, die nach „Verstoß gegen COVID-Vorschriften“ bei einer Live-Show entstanden sind. Dann sagte er weiter, dass er nicht an Orten spielen werde, die einen Impfnachweis erfordern.

Weitere verwandte Geschichten:

Impfstoff Remorse trifft Amerika

Freiwillige erlebten schweres 103-F-Fieber nach Erhalt eines experimentellen Coronavirus-Impfstoffs

Professor erhält Zuschuss für Impfstoffstudie und warnt dann die Öffentlichkeit vor genau demselben Impfstoff

Impfstoffinduzierte „Herdenimmunität“ GIBT ES NICHT: Die deutsche Regierung gibt zu, dass 95 % der Mikronfälle bei vollständig geimpften Personen vorliegen

TICK TOCK, DOC: Impfstoff-Pushing-Ärzte „fallen wie Fliegen“, nachdem sie Covid jabbed bekommen haben

Sehen Sie sich das Video unten an, um weitere Geschichten über das Bedauern des Impfstoffs zu erhalten:

 

 

Dieses Video stammt vom Wahrheits- oder Folgekanal auf Brighteon.com.

Weitere Updates finden Sie unter Pandemic.news.

Quellen sind:

InfoWars.com

Toronto Sun.com

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60