Die Weltgesundheitsorganisation droht mit einer weiteren “Krankheit X” wie COVID, es sei denn, alle Nationen befolgen ihren autoritären Pandemievertrag

Bei der jüngsten “Krankheit X”-Treffen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) erklärte Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus, dass die ganze Welt sofort das sogenannte “Pandemie-Abkommen” verabschieden muss, das es der WHO ermöglichen wird, eine globale Polizei zu entfesseln, um zu regulieren, was im Internet gepostet und geteilt wird.

 

Um “besser vorbereitet” für die nächste “Pandemie” zu sein und “Krankheit X zu verstehen”, sagt Ghebreyesus, dass die Staats- und Regierungschefs der Welt jederzeit der WHO gehorchen müssen, auch wenn dies gegen den souveränen Status einer Nation, d.h. die Vereinigten Staaten und ihre lästige Verfassung, verstößt.

 

“Es geht um einen gemeinsamen Feind”, brüllte Ghebreyesus bei dem Treffen. “Ohne eine gemeinsame Antwort werden wir mit dem gleichen Problem wie COVID konfrontiert sein”.

 

Dieser neu entdeckte globale “Krieg gegen Krankheiten” kommt von der gleichen Seite im globalistischen Playbook wie der falsche “Krieg gegen den Terror”, der davor kam. All dieses Gerede über einen “gemeinsamen Feind” liest sich aus dem gleichen Skript, fast Wort für Wort, wie das, das während des George W. implementiert wurde. Bush Jahre als Reaktion auf den Terroranschlag der falschen Flagge vom 11. September.

 

 

 

(Verwandte: Das Wort auf der Straße ist, dass die WHO plant, den Ersten Zusatzartikel abzuschaffen und Amerika in die Zensur-Tyrannei zu stürzen.)

 

Ghebreyesus schweigt, nachdem er nach globalen Lockdowns und Impfstoffmandaten gefragt wurde

Die Frist für die Annahme des Pandemieabkommens der WHO ist im kommenden Mai. Die Mitgliedstaaten verhandeln derzeit darüber, wie sie es in Übereinstimmung mit den Forderungen von Ghebreyesus umsetzen können, der während der Versammlung wiederholt drohte, dass ein weiteres COVID kommen wird, wenn nicht alle Nationen der WHO gehorchen.

 

“Dies ist ein gemeinsames globales Interesse, und sehr enge nationale Interessen sollten nicht in die Quere kommen”, sagte er. “Natürlich sind nationale Interessen natürlich, aber sie könnten schwierig sein und die Verhandlungen beeinflussen”.

 

Ghebreyesus erklärte auch bedrohlich, dass COVID “die erste Krankheit X” sei und dass eine andere, genau wie sie oder schlimmer, “wieder passieren könnte”, es sei denn, alle Nationen der Welt gehorchen der WHO und tun, was auch immer das Gremium der Vereinten Nationen (UN) ihnen sagt.

 

Der Reporter der Rebel News, Avi Yemeni, konfrontierte Ghebreyesus mit seinen Aussagen beim Treffen von Disease X und bat um seine Meinung zu globalen Lockdowns und Impfstoffmandaten. Ghebreyesus hatte den Jemeniten nichts zu sagen.

 

 

 

 

 

“COVID war ein BETRUG von Globalisten wie Bill ‘Evil’ Gates”, schrieb ein Kommentator als Reaktion auf die Berichterstattung über Krankheit X und die Aussagen von Ghebreyesus und anderen auf dem WHO-Treffen.

 

“Ich kann sehen, dass die Menschen hier keine Stimme haben”, schrieb ein anderer über die tyrannische Position der WHO.

 

“Klingt für mich so, als müssten die zionistischen Nazis der WHO und des WEF (Weltwirtschaftsforum) vom Ende eines Seils schwingen”, schlug ein anderer vor.

 

Die neueste Berichterstattung über die Bemühungen der WHO, die Welt zu erobern, finden Sie unter Tyranny.news.

 

Zu den Quellen für diesen Artikel gehören:

 

ThePeoplesVoice.tv

 

NaturalNews.com

 

newstarget.com