Dornbirn – In der Nacht auf Sonntag kam es zu einer Schlägerei zwischen 10 Personen!

 

Am 31.03.2019, gegen 4 Uhr, kam es in der Riedergasse in Dornbirn zu einem Raufhandel zwischen 10 Personen. Im Zuge der Schlägerei zog eine Person einen Teleskopschlagstock aus Metall und schlug mehrfach auf einen in Dornbirn wohnhaften Mann ein, wodurch dieser im Bereich des Kiefers schwer verletzt wurde. Zuvor war es bereits zu einem Zusammentreffen zwischen dem nachfolgenden Opfer und dem Täter gekommen. Beide waren vor dem Raufhandel im Bereich vom Dornbirner Marktplatz vor dem Lokal „Hugo“ in eine verbale Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen verwickelt gewesen. Beim Täter, der den Schlagstock verwendete, handelt es sich um eine männliche Person, „südländisches“ Aussehen, ca. 19 Jahre alt, kleine Statur, kahlrasierte Schläfen und braune, zur Seite gekämmte, Deckhaare. Er trug eine dunkle Jeanshose und ein weißes T-Shirt mit Musteraufdruck auf der Brust. Zur Tatzeit dürften sich eine Frau und ein Mann in unmittelbarere Nähe aufgehalten und das Geschehen beobachtet haben. Die Polizeiinspektion Dornbirn bittet Personen, die Auskünfte zum geschildeten Fall bzw. dem Täter machen können, sich zu melden.
Polizeiinspektion Dornbirn, Tel. +43 (0) 59 133 8140