#Dortmund: #Mann bedroht #Polizisten mit #Messer!

Beamte der Dortmunder Polizei haben am gestrigen Abend (28. Mai) am Nordmarkt einen Mann in Gewahrsam genommen, der zuvor an einer körperlichen Auseinandersetzung beteiligt war. Anschließend bedrohte er Polizisten mit einem Messer.

Ersten Erkenntnissen zufolge gerieten zwei Dortmunder im Alter von 19 und 69 Jahren gegen 20.45 Uhr in Streit. Offenbar hatte der ältere den jüngeren Mann aus bislang ungeklärter Ursache provoziert. Der Streit eskalierte, als der 69-Jährige den 19-Jährigen unvermittelt schlug und Pfefferspray versprühte. Der dadurch leicht verletzte Dortmunder rief die Polizei. Als die Beamten eintrafen, saß der mutmaßliche Angreifer wieder seelenruhig auf einer Parkbank.

Als die Polizisten bei seiner Kontrolle das Pfefferspray sichergestellt hatten, zog der Tatverdächtige plötzlich ein Messer und bedrohte die Beamten damit. Unter Vorhalt ihrer Dienstwaffen forderten sie den offenbar alkoholisierten Mann mehrfach auf das Messer beiseite zu legen. Schließlich warf der 59-Jährige es auf den Boden. Ein unbeteiligter 44-jähriger Dortmunder, der plötzlich auftauchte, riss den 69-Jährigen daraufhin zu Boden.

Die Beamten nahmen den Dortmunder vorläufig fest und brachten ihn ins Gewahrsam. Es lagen keine besonderen Gründe für eine Untersuchungshaft vor. Den Mann erwartet jetzt ein Strafverfahren u.a. wegen Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

 

Polizei Dortmund

Werbeanzeigen