+++ Eilt +++ 68-Jährige stirbt nach einer anaphylaktischen Reaktion auf den COVID-Impfstoff! Insgesamt schon 2.050 Todesfälle!

Die heute veröffentlichten VAERS-Daten zeigten 44.606 Berichte über unerwünschte Ereignisse nach COVID-Impfstoffen, darunter 2.050 Todesfälle und 7.095 schwere Verletzungen zwischen dem 14. Dezember 2020 und dem 19. März 2021.

29. März 2020 ( Verteidigung der Kindergesundheit ) – Die heute von den Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) veröffentlichten Daten zur Anzahl der Verletzungen und Todesfälle, die dem  Vaccine Adverse Event Reporting System  (VAERS) nach  COVID-Impfstoffen gemeldet wurden,  zeigten, dass zwischen Dezember. 14, 2020 und 19. März 2021 gab es 44.606  Berichte über unerwünschte Ereignisse , darunter  2.050 Todesfälle und  7.095 schwere Verletzungen .

In den USA wurden bis   zum 19. März 118,3 Millionen COVID-Impfstoffdosen verabreicht.

VAERS ist der Hauptmechanismus für die Meldung unerwünschter Impfreaktionen in den USA. Die an VAERS übermittelten Berichte erfordern weitere Untersuchungen, bevor ein ursächlicher Zusammenhang bestätigt werden kann. Jeden Freitag veröffentlicht die CDC alle VAERS-Impfverletzungsberichte, die seit der Vorwoche eingegangen sind.

Die VAERS-Daten dieser Woche enthielten  2.306 Berichte über Anaphylaxie . Fünfundfünfzig Prozent der Anaphylaxie berichten den zugeschrieben wurden  Pfizer-BioNTech  Impfstoff, 45% bis  Moderna  und 1% zum  Johnson & Johnson (J & J) -Impfstoff , das wurde  ausgerollt  am 2. März in den USA. Weiterlesen…………..

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60