Ein Reporter der New York Times hat über den Covid-„Anstieg“ an den Schulen gelogen, um mehr plandemische Paranoia zu fördern!

Ein Autor der New York Times namens Apoorva Mandavilli wurde beim Lügen über einen „Anstieg“ der „Fälle“ des Wuhan-Coronavirus (Covid-19) an Schulen erwischt , um mehr Menschen dazu zu bringen, sich „impfen“ zu lassen.

Mandavillis Artikel enthielt viele der üblichen Diskussionspunkte darüber, dass die „Notwendigkeit“ für Menschen, sich injizieren zu lassen, „dringend“ ist, weil „[Kinder] jetzt mehr als einen von fünf neuen Fällen ausmachen“. Das Problem ist natürlich, dass Mandavilli diese Figur direkt aus ihrem Hinterteil gezogen hat.

Es gibt keine Hinweise darauf, dass Kinder an der sogenannten „Delta-Variante“ erkranken – oder dass es die Delta-Variante überhaupt gibt . Aber überlassen Sie es der Times , Unwahrheiten im Namen von China Joe zu veröffentlichen, der jetzt sagt, dass 98 Prozent der USA „vollständig geimpft“ werden müssen, bevor die Dinge „zurück zur Normalität“ werden können.

Mandavilli hat speziell den Pfizer-BioNTech-Schuss vorangetrieben, der mit mRNA-Chemikalien hergestellt wird, die den genetischen Bauplan einer Person dauerhaft neu programmieren. Dies bedeutet, dass Empfänger von „Impfstoffen“ zu genetisch veränderten (GVO), nicht-menschlichen Chimären werden.

Wir wissen jetzt, dass Messenger-RNA ein pandemischer Albtraum ist, da ihre Injektion in den Körper der Menschen nur die Mutation potenziell tödlicherer Virusstämme antreibt.

Apoorva Mandavilli sollte sich schämen

Eine weitere Lüge in Mandavillis Artikel ist ihre falsche Behauptung, dass „[fast] 30.000 Kinder im August wegen Covid ins Krankenhaus eingeliefert wurden“ und dass die am stärksten betroffenen Staaten diejenigen sind, die als die „am wenigsten geimpften“ gelten.

Wiederum gibt es keine Beweise dafür, dass dies wahr ist. Darüber hinaus machte Mandavilli die unbegründete Annahme, dass Kinder wegen Covid ins Krankenhaus eingeliefert werden, wenn, wie wir in den letzten anderthalb Jahren erfahren haben, die meisten Menschen mit Covid ins Krankenhaus gehen, was bedeutet, dass sie ein „positives“ Testergebnis erhalten, das neunmal so hoch ist von 10 ist asymptomatisch.

Es stellt sich heraus, dass Mandavilli diese 30.000-Zahl aus einem anderen Times- Artikel entnommen hat , in dem tatsächlich „mit Covid“ im Gegensatz zu „für Covid“ stand, was bedeutet, dass sie entweder gelogen hat oder die englische Sprache nicht genug versteht, um den Unterschied zwischen diesen beiden Präpositionen zu kennen.

Auf jeden Fall schrieb Mandavilli Fake News , die von der Times veröffentlicht wurden , die einer der schlimmsten Fake News-Straftäter ist. Die Behauptung, dass Kinder ins Krankenhaus eingeliefert werden oder dass ihre fiktiven Krankenhausaufenthalte das Ergebnis einiger Leute sind, die sich entschieden haben, sich nicht die experimentellen Medikamente aus der „Operation Warp Speed“ spritzen zu lassen, ist einfach nicht wahr.

Ein weiteres eklatantes Problem mit Mandavillis Berichterstattung hat damit zu tun, wie sie behauptete, dass die Fälle in Mississippi zunehmen, weil die Kinder wieder zur Schule gehen. Die Daten zeigen tatsächlich, dass die Fälle zurückgingen, als die Kinder im September zur Schule zurückkehrten.

Die Entlarvung geht immer weiter mit einfachen Faktenchecks, die zeigen, dass man der Times nicht länger vertrauen kann, die Wahrheit zu berichten. Viele wussten dies bereits, aber Mandavillis Fake-News-Beitrag dient als weitere Erinnerung daran, dass die westlichen Medien insgesamt wirklich ein Haufen Pferdemist sind.

Komischerweise fügte Mandavilli in ihren Fake-News-Artikel eine Warnung hinzu, wie Eltern, die sich Sorgen über den Impfstoff machen, aufhören sollten, sich Sorgen zu machen, weil sie möglicherweise „von der Verbreitung von Fehlinformationen in den sozialen Medien beeinflusst“ werden.

Irgendwie ist es für „seriöse“ Nachrichtenagenturen wie die Times unmöglich , jemals etwas falsch zu machen, geschweige denn zu lügen. Und wenn jemand zu einem anderen Schluss kommt als der, der von Leuten wie der Times gelöffelt wird , naja, dann sollen wir „Social Media“ für die Verbreitung von „Fehlinformationen“ verantwortlich machen.

Es gab vielleicht noch nie eine Zeit wie diese in der Geschichte, in der die Medien die Intelligenz der Öffentlichkeit so offenkundig beleidigt haben. Und sie fragen sich, warum niemand mehr ihre Lumpen liest.

Die neuesten Nachrichten über chinesische Viruslügen finden Sie unter Propaganda.news .

Quellen für diesen Artikel sind:

Newsbusters.org

NYTimes.com

WhiteHouse.gov

NaturalNews.com

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60