#Essen: Zwei #südländische #Betrüger rauben #Mobiltelefone!

45143 E.-Altendorf: Gestern am frühen Abend (26. April, 18:02 Uhr) kam es auf der Nöggerathstraße zu einem Raubüberfall auf einen 55-Jährigen – die zwei unbekannten Täter erbeuteten dabei zwei Mobiltelefone.

Der 55-jährige Mann aus Neuss hatte über eine Internet-Verkaufsplattform Kontakt zu einem der Täter aufgenommen, um ihm ein hochwertiges Smartphone abzukaufen. Am späten Samstagabend erfolgte die Übergabe auf der Nöggerathstraße. Zuhause bemerkte der 55-Jährige allerdings, dass es sich bei dem Smartphone offenbar um ein billiges Imitat handelte und verabredete sich mit dem „Verkäufer“ für Sonntag – mit dem Ziel, den Kauf rückgängig zu machen.

Bei dem Treffen gestern Abend kam es dann erst zu einer verbalen und dann zu einer körperlichen Auseinandersetzung, zu der sich kurze Zeit später auch der zweite Täter dazugesellte. Die beiden Unbekannten forderten nicht nur das verkaufte Handy zurück, sondern erbeuteten auch noch das Handy des 55-jährigen Neussers, bevor sie diesen verletzt zurückließen.

Der erste Unbekannte ist circa 25 Jahre alt, schlank, etwa 1,75 Meter groß und soll ein südländisches Erscheinungsbild haben. Er trug eine weiße Basecap. Der zweite Täter soll ebenfalls etwa 25 Jahre und korpulent sein. Er hat ein asiatisches Erscheinungsbild, trug einen schwarzen Mundschutz und einen grauen Kapuzenpullover. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu den Unbekannten geben können, sich beim Kriminalkommissariat 31 unter der zentralen Rufnummer zu melden./ SyC

 

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr

Werbeanzeigen