Fakt #1: Die Impfstoffe stoppen die Ausbreitung der Covid-Infektion nicht!

Es ist nun offensichtlich, dass die weltweit injizierten Impfstoffe ein Fehlschlag sind.

(Artikel von Vasko Kohimayer neu veröffentlicht von LewRockwell.com )

Die Beweise sind einfach überwältigend. Folgendes berücksichtigen:

Fakt #1: Die Impfstoffe stoppen die Ausbreitung der Covid-Infektion nicht.

Überall auf der Welt werden unzählige bahnbrechende Fälle gemeldet. Darüber hinaus weisen einige der am stärksten geimpften Länder die höchsten Übertragungsraten von Infektionen auf. Israel ist ein typisches Beispiel. Als früher führend bei Impfungen hat es auch  die höchste Infektionsrate  der Welt. Und das mit großem Abstand. Natürlich sind die meisten Infizierten geimpft.

Ein  kürzlich erschienener  Artikel  im  National Geographic beschreibt, wie ernst die Lage ist. Der Titel des Artikels lautet „Es gibt immer mehr Beweise dafür, dass Menschen mit Durchbruchsinfektionen Delta leicht verbreiten können“. Der Untertitel ist Programm: „Eine neue Studie stellt fest, dass diese dominante Variante bei Geimpften genauso stark wachsen kann wie bei Ungeimpften.“

Mit anderen Worten, was die Übertragbarkeit der Delta-Variante betrifft, macht die Impfung keinen Unterschied.

Fakt #2: Die Impfstoffe  reduzieren schweres Covid oder Todesfälle nicht  wesentlich .

Die  meisten  Schwerkranken oder Sterbenden in hochgeimpften Ländern sind geimpft. In Großbritannien beispielsweise sind  75 Prozent aller Todesfälle  unter den Geimpften. Und dies geschieht in einem Land mit einer Impfrate von etwa 70 Prozent.

Laut einem  Bericht  der  Jerusalem Post war die überwältigende Mehrheit der in der ersten Julihälfte in Israel an Covid Verstorbenen – fünfzehn von zwanzig Menschen – vollständig geimpft.

In einem Interview mit einem israelischen Nachrichtensender erklärte Dr. Kobi Haviv, medizinischer Direktor des Herzog-Krankenhauses in Jerusalem, dass  95 Prozent der schweren Covid-Fälle  in seinem Krankenhaus vollständig geimpft sind.

Dr. Rochelle Walensky, Direktorin der US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, stellte  fest,  dass die israelischen Daten „ein erhöhtes Risiko  für schwere Erkrankungen bei frühzeitig Geimpften nahelegen  “.

Laut einem  aktuellen Bericht  der britischen Regierungsbehörde  Public Health England  sterben Personen, die einen Covid-Impfstoff erhalten haben, mehr als dreimal häufiger an der Delta-Variante als ungeimpfte Personen. Anders ausgedrückt: Laut diesem Bericht erhöht die Impfung tatsächlich die Wahrscheinlichkeit, an Covid-19 zu sterben.

Für weitere Daten und Informationen dazu können Sie den Artikel mit dem Titel „Die Impfstoffe stoppen nicht schweres Covid oder den Tod“ hier lesen  .

Hier die beiden unbestreitbaren Tatsachen:

  • Die Impfstoffe stoppen die Ausbreitung der Infektion nicht.
  • Die Impfstoffe  verhindern nicht  wesentlich schweres Covid oder den Tod.

Was ist aus den obigen Ausführungen zu schließen?

Die Antwort sollte klar sein: Die Impfstoffe wirken nicht.

Angesichts all der Beweise ist es bemerkenswert, dass irgendjemand anders denken oder sagen würde.

Würden die Impfstoffe wirken, sähe das Bild ganz anders aus

Wenn die Impfstoffe funktionieren würden, hätten hoch geimpfte Länder eine geringe Inzidenz von Covid-Infektionen.

Wenn die Impfstoffe wirkten, wären schwere Covid-Infektionen oder Todesfälle bei den Geimpften selten –  nicht  die Regel.

Können wir das Offensichtliche noch sehen?

Tragischerweise wurden viele Menschen verängstigt und einer Gehirnwäsche unterzogen, bis sie nicht mehr in der Lage waren, die richtigen Schlüsse aus den Tatsachen vor ihren Augen zu ziehen.

Die Tatsachen zeigen eindeutig, dass diese Impfstoffe versagt haben, weil sie nicht das leisten, was wirksame Impfstoffe leisten sollten: nämlich die Ausbreitung einer Krankheit zu begrenzen und das Auftreten schwerer Fälle dieser Krankheit wesentlich zu reduzieren.

Die Behauptung von Präsident Biden und anderen Regierungsbeamten und Wissenschaftlern des Establishments, dass wir die Geimpften vor den Ungeimpften „schützen“ müssen, ist ein weiterer Hinweis darauf. Wenn die Impfstoffe wirksam wären und Schutz bieten würden, was hätten die Geimpften zu befürchten?

Booster sind eine direkte Bestätigung des Versagens von Impfstoffen durch die Hersteller und die Regierungen, die diese Impfstoffe ihrer Bevölkerung aufzwingen.

Wenn die Impfstoffe wirklich funktionierten, wären keine Auffrischungsimpfung erforderlich, insbesondere nicht so schnell nach der ersten Impfung.

In einigen Ländern findet bereits während unseres Gesprächs eine absurde Situation statt: Einige Menschen erhalten immer noch ihre Erstimpfstoffe, während andere gleichzeitig ihre Auffrischimpfung erhalten, in Anerkennung der Unwirksamkeit dieser Impfstoffe.

Wie kann so etwas in vermeintlich gesunden und rationalen Gesellschaften stattfinden?

Noch bevor ihr Booster-Programm abgeschlossen ist, planen die israelischen Behörden bereits die nächste Booster-Runde. Diese sollen gegen Ende dieses Jahres verwaltet werden.

Dies ist geradezu erstaunlich. Durch die Planung einer vierten Injektionsrunde erkennen die Pfizer-Wissenschaftler und israelische Regierungsbeamte an, dass die derzeit verabreichten Booster nicht wirklich wirksam sind.

Am 13. September, nachdem der größte Teil der israelischen Bevölkerung drei Dosen erhalten hatte – die beiden ersten plus die Auffrischimpfung – verzeichnete das Land seine  höchste tägliche  Fallzahl aller Zeiten. An diesem Tag verzeichnete Israel 11.800 neue Fälle. Dies war wesentlich mehr als das, was das Land auf dem Höhepunkt der Grippesaison in der dritten Januarwoche erlebte, als der größte Teil der Bevölkerung ungeimpft war. In diesem Monat verzeichnet Israel auch mehr Todesfälle als zur gleichen Zeit im letzten Jahr, als niemand geimpft wurde. Es ist unnötig zu erwähnen, dass die meisten Todesfälle zu diesem Zeitpunkt unter den Geimpften sind.

Am 13. September dieses Jahres waren  in Israel 238 an Covid erkrankte Menschen auf der  Intensivstation . Am selben Tag des Vorjahres lag die Zahl bei 143. Damals gab es noch keine Impfstoffe. Dies bedeutet, dass die drei Impfdosen, die dem Großteil der Bevölkerung injiziert wurden, mit einem Anstieg der Krankenhausaufenthalte auf der Intensivstation um 60 Prozent zusammenfallen.

Wie konnte es zu einer solchen Situation kommen, wenn die Impfstoffe auch nur im Entferntesten wirksam wären?

Der Pfizer-Impfstoff tut nicht nur nicht das, was gute Impfstoffe tun sollten, er scheint die Sache noch schlimmer zu machen.

Könnte der Fehler offensichtlicher sein?

Das Impfdebakel ist ohne Frage der größte Skandal im Bereich der öffentlichen Gesundheit in der Geschichte, und er entfaltet sich für alle sichtbar. Es sollte Proteste und Widerstand gegen diese Travestie geben. Und doch stehen viele immer noch gehorsam Schlange, um ihre Schüsse zu bekommen.

Die Fähigkeit großer Bevölkerungsteile, die Realität zu erfassen, ist stark beeinträchtigt. Egal, welche Daten oder Fakten vorliegen, die Mehrheit der Menschen kann das Offensichtliche einfach nicht sehen.

Das Gaslighting durch das Covid-Establishment ist in einem noch nie dagewesenen Ausmaß gelungen.

Sie – die Hersteller, die Medien, die Politiker – werden Ihnen natürlich sagen, dass die Booster wirken, aber genau das haben sie Ihnen über die Originalimpfstoffe gesagt. Erinnerst du dich noch daran? Diese Behauptung stellte sich als komplette Lüge heraus, wie die Zahlen zeigen. Und jetzt versuchen sie, den Leuten eine weitere Lüge in die Kehle und in die Arme zu schieben.

Wir fragen noch einmal: Was würden Sie über Impfstoffe schlussfolgern, die die Infektion nicht stoppen oder das Auftreten schwerer Krankheiten und Todesfälle nicht wesentlich verhindern?

Und was würden Sie über die Wirksamkeit von Boostern schlussfolgern, die bereits von einer weiteren Booster-Runde abgelöst werden sollen?

Kannst du das Offensichtliche sehen? Können Sie die Realität begreifen, die uns direkt in die Augen starrt?

Lesen Sie mehr unter:  LewRockwell.com  und Vaccines.news .

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60