Frankfurt-Bockenheim: Minderjähriger Räuber wird von Zeugen festgehalten!

 

Am gestrigen Nachmittag kam es in Frankfurt-Bockenheim zu einer Raubstraftat. Der 14-jährige Tatverdächtige konnte von einem Zeugen bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden.

Ein erst 13-Jähriger befand sich gegen 14:00 Uhr in der Falkstraße, als er von dem 14-Jährigen angesprochen wurde. Dieser forderte die Herausgabe des Geldbeutels und drohte, andernfalls sein Opfer mit einem Messer abzustechen. Der 14-Jährige nahm daraufhin den Geldbeutel an sich, ließ diesen jedoch fallen, als sich der 13-Jährige zur Wehr setzte. Als der minderjährige Täter versuchte, abzuhauen, eilte ein Zeuge hinterher und hielt ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen erfolgte die Übergabe an die Erziehungsberechtigten.

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60