Grabow: Schulleiterin auf Schulhof brutal mit Schlägen und Tritten attackiert!

Grabow

 

In Grabow ist am Dienstagmorgen die Schulleiterin einer regionalen Schule von einem 35-jährigen Mann attackiert worden. Der Tatverdächtige soll die Frau gegen 7:20 Uhr auf dem Schulhof geschlagen und getreten haben. Daraufhin war der Tatverdächtige zunächst geflüchtet. Er konnte wenig später im Umfeld der Schule von der Polizei festgestellt und vorläufig festgenommen werden. Dabei leistete der Verdächtige Widerstand, wobei ein Polizeibeamter im Gesicht leicht verletzt wurde. Der 35-Jährige befindet sich derzeit im Polizeigewahrsam. Die Schulleiterin hat sich nach dem Vorfall in ärztliche Behandlung begeben. Das Motiv der Tat ist derzeit noch unklar. Offenbar soll der Tatverdächtige, der vor vielen Jahren selbst Schüler dieser Einrichtung gewesen sein soll, das Schulgelände am Dienstagmorgen betreten haben. Die Direktorin habe ihn daraufhin angesprochen und ihn vom Schulgelände verweisen wollen. Nach derzeitigen Erkenntnissen soll der 35-Jährige psychisch auffällig sein. Die Ermittlungen dauern an.

 

Folgemeldung:

Die nach dem Angriff auf dem Schulhof der regionalen Schule in Grabow am Dienstagmorgen verletzte Schulleiterin (wir informierten) ist nun stationär im Krankenhaus aufgenommen worden. Ein 35-Jähriger soll die Frau am Dienstagmorgen nach bisherigen Erkenntnissen zu Boden geschubst und dann auf sie eingetreten haben. Der Tatverdächtige, der wenig später von der Polizei vorläufig festgenommen werden konnte, ist noch am Vormittag in eine psychiatrische Klinik eingewiesen worden. Das genaue Motiv der Tat ist weiterhin unklar. Offenbar war der Mann am Morgen in der Schule erschienen, um sich wegen Lärms auf einer Baustelle auf dem Schulgelände zu beschweren. Die Ermittlungen, die wegen gefährlicher Körperverletzung geführt werden, dauern weiterhin an.

Polizeiinspektion Ludwigslust

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60