Heidelberg-Bahnstadt: Südeuropäer belästigt 13-Jährige in der Straßenbahn!

Am Montagabend näherte sich ein unbekannter Mann in einer Straßenbahn der Linie 22 auf der Fahrt vom Bismarckplatz in Richtung Heidelberg-Pfaffengrund einem jungen Mädchen in aufdringlicher Weise. An der Haltestelle Gadamerplatz setzte sich der Unbekannte zu der 13-Jährigen und suchte das Gespräch bis diese ihm deutlich zu verstehen gab, dass sie sein Verhalten nicht duldet. Nachdem der Unbekannte mehrmals den Platz innerhalb der Bahn gewechselt hatte, kehrte er zurück und berührte die 13-Jährige mit der Hand in unsittlicher Manier an Beinen und Oberschenkel. Das Mädchen stieß den Mann von sich, verließ die Bahn und kontaktierte sofort telefonisch ihre Mutter. Anschließend erstatteten beide eine Anzeige beim Polizeirevier Heidelberg-Mitte. Den Unbekannten beschrieb das Mädchen so: Ca. 30 -35 Jahre alt, schlanke bis dünne Gestalt, kurze, dunkle Haare, südeuropäischer Phänotyp. Bekleidet war er mit einer grauschwarzen Weste und einer schwarzen Hose. Er trug eine medizinische Mund-Nasen-Schutz-Maske und führte einen Rucksack mit sich. Mit der 13-Jährigen sprach er in englischer sowie einer weiteren, ihr unbekannten Sprache. Die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich mit dem Kriminaldauerdienst, tel.: 0621/174-4444, in Verbindung zu setzen.

 

Polizeipräsidium Mannheim

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60