Herne: Keine Maske auf dafür „Speed“ dabei!

Hätte ein 30-jähriger Mann aus Castrop-Rauxel gestern Morgen (28. Oktober) im Herner Bahnhof einen Mund-Nasen-Schutz getragen, hätte eine Streife der Bundespolizei ihn erst gar nicht überprüft.

Da er den in Zügen und Bahnhöfen erforderlichen Mund-Nasen-Schutz jedoch nicht auf hatte, wurde er durch eine Streife der Bundespolizei kontrolliert.

Auf der Suche nach einem Ausweisdokument stießen die Einsatzkräfte im Rucksack des polizeibekannten 30-Jährigen auf ein Behältnis mit weißem Pulver, was sich später als Amphetamine herausstellte.

Die Drogen wurden sichergestellt und gegen den Castrop-Rauxeler ein Straf- und Bußgeldverfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz und die CoronaSchVO eingeleitete. *ST

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60