Hessenreport24 aus Frankfurt: „Schwarzfahrer“ setzt Pfefferspray ein und flüchtet!

Hessenreport24

Im S-Bahnbereich im Frankfurter Hauptbahnhof hat am Montagmittag ein noch unbekannter Mann nach einer Fahrscheinkontrolle in einer S-Bahn Pfefferspray gegen die Kontrolleure der Deutschen Bahn AG eingesetzt, um dann zu flüchten. Da er bei der Kontrolle keinen Fahrschein vorweisen konnte und sich auch nicht ausweisen wollte, verließen alle Beteiligten im Frankfurter Hauptbahnhof die S-Bahn. Noch bevor eine Streife der Bundespolizei eintraf, zog der Mann ein Pfefferspray aus der Tasche und sprühte den beiden Kontrolleure ins Gesicht. Unmittelbar danach flüchtete er aus dem S-Bahnbereich in den Hauptbahnhof. Auf der Flucht riss er einer unbeteiligte junge Frau zu Boden, die hierbei glücklicherweise nur leicht verletzt wurde. Trotz einer eingeleiteten Fahndung konnte der Mann nicht mehr gestellt werden. Ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Erschleichen von Leistungen wurde inzwischen eingeleitet.

 

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60