„Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft!

 

 

 

Bielefeld  – Das „Horror-Haus“ von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis erworben, berichtet das Westfalen-Blatt (Mittwochsausgabe). In dem Gebäude sollen Wilfried W. (46) und seine Ex-Frau Angelika (48) zwei Frauen misshandelt haben, bis diese 2014 und 2016 starben.

Der neue Eigentümer wolle das Haus sanieren und vermieten oder selbst beziehen, berichtet das Westfalen-Blatt weiter. Die Scheune will er für seinen Handwerksbetrieb nutzen. Die bisherigen Besitzer hatten zunächst angekündigt, das Haus abreißen zu wollen.

 

 

[affilinet_performance_ad size=728×90]

 

 

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihre Rente steht!